12.09.2018

DIY im Herbst und ein Füllhorn der Natur im Innenhof

Meine lieben Herbstanbeter seid willkommen.
Ist es nicht zauberhaft schön in diesem September?

Ein einziger Ausflug in die Natur hat mir dieses Füllhorn für den Innenhof beschert.
Bäume biegen ihre Äste mit großen saftigen Äpfeln und Birnen.
Dicke Pflaumen, die einen herrlichen Kuchen geben.
Der Weißdorn leuchtet mit seinen roten Früchten schon von weitem, 
und von den Tonnen an Nüssen und Kastanien ganz zu schweigen.
Ach und der Hopfen.... was liebe ich den erst.

Ich kann mir gar nicht erklären, 
wo Muttter Natur dieses Energie und Erträge plötzlich herholt......
nach diesem staubtrockenen Sommer und einem täglichen Gieskannen-Marathon.

Hexhex..... traumhafter Herbst !

Ich war, obwohl ich seit zwei Wochen mit meinem Rücken zu tun habe 
und eigentlich nicht so richtig in Form bin, 
total beschwingt und habe in kleinen Etappen den Innenhof in eine Herbstkulisse verwandelt.

Der Hopfen wurde auf ein altes Kranzgerüst aus Korkenzieherhasel
gewunden ..... 
schneller und schöner ging es nicht.

Der hing einfach am Straßenrand.... ich musste eine Vollbremsung machen - uahhhh.
(Mein Mann wird jetzt wieder stöhnen und die Stirnfalten werden sehr start ausgeprägt sein.)
Den kann man doch nicht einfach so hängen lassen.
Ein paar Ranken mussten mit!














Hier übrigens ein Tipp von mir:
Der Korkenzieherhasel eignet sich hervorragend für solche Kränze.
Im Frühjahr, wenn der Busch noch keine Blätter hat und die Äste biegsam sind 
einfach in einander verwinden und fertig.
Davon hebe ich immer ein paar auf, um später im Jahr sofort für Eventualitäten vorbereitet zu sein ;-).

Ach ja und ohne etwas sehen die Teile auch gut aus.








Ich glaube, ich habe noch nie so viele Aufnahmen vom Innenhof hochgeladen.
Könnt ihr noch?
Der Hauseingang kommt auch noch..........









So ihr Lieben, danke für euren Besuch.
Genießen wir den restlichen September.
In einem Bisschen was über drei Monate sitzen wir unter dem Weihnachtsbaum ...... 
Gut, wir denken noch nicht daran und genießen die tiefere Septembersonne.

Drücke und Küsschen
bis denne

eure




}, 10)