10.02.2018

Alleskönner aus Zweigen - ein DIY

Hallo meine lieben Garten- und Vogelfreunde,

nachdem die letzte Nacht ein sehr kurze, nach viel morgendlichen Kaffee rufende Nacht war,
beschenkte mich der heutige Tag mit einem herrlichen Sonnenschein.

Die sehr schlaflose Kinder-Schnupfen-Nase war fast vergessen bei diesem Wetter.
Es kitzelte mir förmlich in den Fingern und so ging es in den Garten.
Eingepackt bis zur Halskrause, denn kalt ist es immer noch,
aber erträglicher durch die Sonne.

Der Schnee will sich auch noch nicht so recht verabschieden
und meine kleinen, zwitschernden Frühlingsboten
sollen heute ein paar Leckerbissen bekommen.

Also Leckerbissen ist fast zu viel gesagt....es sind nur Äpfel,
aber das Auge isst ja bekanntlich mit und schon sind wir da, dass hier seit langen mal wieder etwas Gewerkelt wird.





Die Hecke und ein paar Sträucher wurden bereits an frostfreien Tagen gestutzt......
das ideale Material für meine kleinen Körbchen.

Ja, ich bin jetzt unter die Korbmacher gegangen und ich verspreche euch,
es ist gar nicht so schwer und auch ihr könnt diese Zunft ohne große Vorkenntnisse erlernen.

Die kleinen Körbchen sind vielfältig einsetzbar und passen genau in meinen 
naturnahen Garten.
Ihr wisst ja, ich stehe auf Naturdeko ;-).


Ihr legt euch ein Kreuz aus drei biegsamen Ästen. 
Diese befestigt ihr an dem Kreuz mit Draht oder Strick und fügt einen vierten Ast nur ab der Mitte ein.

Es muss ein Gerüst aus 7 Enden entstehen.
Nun mit verschiedenen Ästen von der Mitte her beginnen das Gerüst zu umflechten.
Einmal hoch und dann wieder runter.

Mit dem verjüngenden Ende der Äste beginnen, das macht sich leichter.
Beim Flechten mit Gefühl, aber nicht ganz so akkurat arbeiten,
so bekommt das Körbchen seinen eigenen Charme... zwinker.

Nun die Enden vorsichtig nach oben biegen und miteinander verzurren.
Ein paar Äste habe ich noch nachträglich verflochten, 
bis ich die gewünschte Form erreicht habe.

Und nun etwas Moos, etwas für's Auge und ein paar Apfelscheiben.
Bon Appettit, ihr kleinen Piepmätze.

Natürlich passen auch Frühblüher oder ein paar Ostereier hinein.....
Alleskönner, würde ich sagen!











Und da sind wir dann am Ende der Werkelei
und am Ende eines schönen Tages.

Genießt die Zeit und habt es fein.

Es drückt und grüßt euch

eure


Kommentare :

  1. Liebe Christin,
    dein verschneiter Garten sieht traumhaft aus. Bei uns hält sich leider nur die Kälte, wie würden sich meine Jungs nach ein bisschen Schnee sehnen. Die Körbchen und deine Naturdeko gefallen mir sehr gut. Die Körbchen will ich unbedingt nachmachen. Danke für den Tipp.
    LG und ein schönes Wochennende
    Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christin,
    die Körbchen sind wunderbar. Ich werde versuchen, die Körbchen selbst zu basteln. Tolle Bilder hast Du gemacht.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön vielen Dank für die nette Idee.

    LG Maria

    AntwortenLöschen
  4. Die Körbchen sehen einfach zauberhaft aus! Ich bin ja sowieso ein großer Fan Deiner Deko! Ich hoffe, der kleinen Schnupfennase geht es besser! Bei uns sind die Nächte zum Glück ruhig... obwohl übermorgen ist Übernachtungsparty angesagt!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christine,
    was für nette Körbchen entstanden sind. Sehr schön.
    Und danke für die schönen Bilder zu deiner Idee.
    Ich wünsche dir einen sonnigen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen ja toll aus! Die sind auch super für Meisenknödel ohne diese ollen Plastiknetze.

    AntwortenLöschen
  7. vielen Dank, liebe Christin, für diese wunderbaren Inspirationen. Einen schönen Sonntag wünscht Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön, liebe Christin. Ich kann gar nicht sagen, ob das Körbchen mit den Narzissen schöner ist oder das mit den Äpfeln. Ach Quatsch, sie sind alle ganz wunderbar. Und deine Bilder sowieso.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Christin,
    eine wirklich hübsche Idee und Zweige hat man ja genug im Garten.
    Vielen Dank für den Tip.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christin,
    eine tolle Idee und sehr schöne Fotos! Das Körbchen mit den Narzissen werde ich versuchen nachzumachen. Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße,
    Carina

    AntwortenLöschen
  11. Eine ganz tolle Idee hast du da umgesetzt & wunderschön fotografiert.
    Ich habe im letzten Jahr auch mal versucht zu flechten. Bei mir waren es allerdings Kugeln....du hast Recht, es ist gar nicht schwer.
    Einen schönen Valentinstagsabend wünscht dir
    Vita

    AntwortenLöschen

}, 10)