19.07.2016

über'n Gartenzaun geschaut ..........

zu Christiane.

Hallo meine lieben Gartenfreunde und die, die jetzt welche werden.
Ich starte hier ein neues Projekt.

Da ich ja jetzt mehr oder weniger mit dem Schieben unseres Kinderwagens
beschäftigt bin....
erblicke ich hier und da wundervolle Gärten....., besser.... wundervolle Orte, 
die es einfach verdienen, dass man ihnen einen Besuch abstattet.

Mit den Besitzern einen Plausch auf der Gartenbank macht.
Die Pflanzen bewundert und einfach die Gemeinsamkeit genießt....
die Liebe zum Garten.

Christianes Garten ist für mich die Verkörperung eines
Bauerngartens schlechthin. Warum ? .... seht selbst!

Aber wir fangen erst einmal am Eingang an.
Willkommen geheißen hat mich das Hängebauchschwein Lorchen.

Geschwind beendete es sein Mittagsschläfchen, um neugierig hinter mir her zu wackeln.
Einfach mal hier Fotos machen....., nicht ohne ein Leckerli!
  






 

  

  
 Rechts und links am Holztor neben den alten Sandsteinpfeilern strahlt der gelbe Alant,
der sich seinen Weg aus dem Garten selbst gesucht hat, zur Begrüßung

Ein Anziehungspunkt für unzählige Schmetterlinge,
die unbeschwert von Blüte zu Blüte tanzen.

In Kombination mit den orangen Lilien und der weißen Yucca ist der Eingangsbereich sehr hell in sonnigen Farben gestaltet.

Die gelbe Scharfgarbe am Zaun macht das Farbspiel komplett.
  

 So laufen wir entlang des gepflasterten Weges, umsäumt von Salbei und rosa Rosen.

 Rechts vorbei an der braunen Gartenbank kommen wir in den Nutzgarten.

Dieser ist durch einen Mittelweg geteilt.

Vor der Scheune zieren Stauden das malerische Bild und auf der anderen Seite wachsen Kartoffeln und frisches Gemüse.

Egal aus welcher Perspektive ich fotografiere, es ist ein wahres Farbenspiel.
Die abgeblühte Phlomis vor dem lila Clematis, die braune Bank und der Salbei, der sich einfach mal, als müsste es so sein, neben ihren Füßen verselbstständigt hat.






  
   



  
Ihr Bauerngarten besitzt eine ganz eigene Dynamik, was ihn für mich so besonders macht.

Hier ist nicht mit Lineal und Zollstock alles haarklein geplant und auf Kante gebracht, nein hier bestimmen die Pflanzen ihren Standort selbst und so strahlt der Garten in einer gewissen Ursprünglichkeit.

Vor Jahren als ich zu einem Gartenbesuch bei ihr war, wurde der Garten neu angelegt und man sah das Rondell, um das sich die vier Bereiche aufgetan haben.

Heute haben die Stauden die Herrschaft über Wege und Flächen übernommen und verleihen dem Garten seinen einzigartigen Charme.

 

Christiane hat es mittlerweile aufgegeben ;-)
mit Harke und Spaten durch den Garten zu tigern, 
um der grünen Macht hier und da Einhalt zu gebieten.

Sie füllt noch einzelne ausgewinterte Plätze mit neuen Raritäten auf und genießt!

Ich finde das übrigens sehr gut ;-).

Ja und da ist sie auch schon.
Versteckt hinter dem blühenden Lauch und der rotblättrigen Melde.

  

 





So meine Lieben, hier endet unser Besuch
und ich hoffe, es hat euch genauso gut gefallen wie mir.

Es war wie immer sehr schön bei dir Christiane. 
Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Blütenpracht im Herbst ;-).

Ich ende mit einem Ausschnitt aus dem Gedicht von
Hermann Hesse

"Aus dem Leben der Blume"

Es wirbt um sie das Licht, der Wind, der Falter
Im ersten Lächeln öffnet sie dem Leben
Ihr banges Herz und lernt, sich hinzugeben
Der Träumefolge kurzer Lebensalter.

Eine genüssliche restliche Woche euch allen.

Fühlt euch gedrückt.

Bis bald meine Besten

eure






Kommentare :

  1. Liebe Christin,
    danke schön das Du uns in diesen hübschen garten mitgenommen hast.
    Ich mag es sehr wenn nicht alles Akkurat abgemessen ist, sondern einfach ein wenig wild wirkt.
    Toll!!!
    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christin,
    oh wow, so ein schöner Bauerngarten. Und diese süße Wollsau :-).
    Den Zaun find ich einfach sensationell gut!
    Ich hab Dir noch gar nicht zu Eurem kleinen Sonnenschein
    gratuliert! Ganz viele wundervolle Stunden wünsch ich Euch,
    viel Glück und vor allem Gesundheit.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein Genuss! Da kann mein Stadtgarten nicht mithalten.
    LG, auch an Christine,
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Da guckt ja ein kleiner Zwerg durch den urigen Holzzaun ;-) total süß!
    Toller Garten, der mit einer Selbsverständlichkeit vor sich hin wächst und gedeiht...ein Augen- und Seelenschmaus!
    Liebe Grüße an Dich, den Emil und die sympathisch aussehende Christiane
    von Daniela!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christin,
    übern Gartenzaun schaue ich immer gerne...was für ein schöner naturnaher Garten...sogar mit Hängebauchschwein!!! Vielen Dank für die Einblicke.

    Wünsche dir eine schöne Sommerzeit
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Idee und super Reihe. Freue mich schon auf mehr ... ich schaue auch sehr gerne über den Gartenzaun.

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank, dass Du uns diesen wundervollen Garten gezeigt hast! Er sieht einfach zauberhaft aus!!! Der Knaller ist allerdings das Hängebauchschwein!!!! Süß!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein toller Garten und jedes Eckchen ein Hingucker .
    Solche Gärten lieb ich.
    DANKE an Christiane.
    GVLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  9. Hey,Christin,
    wie gut, dass dich das Schieben des Kinderwagens an verborgene Gartenparadiese führt.
    Christianes Cottagegarten könnte,wenn man es nicht wüßte in England angesiedelt sein. Das wilde romantische Leben....wunderschön.
    Und Lorchen...ist so süß. Es freut mich sehr, dass dir mein Briefchen gefällt.
    Hab es fein und alles Liebe,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christin,
    was für herrliche Einblicke. Vielen Dank dass wir dich samt Kinderwagen ein Stückchen begleiten durften. Der Bauerngarten ist wirklich wunderschön Da beneide ich das Schweinchen Lorchen echt dass so toll wohnen darf.
    Alles Liebe für Euch.
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. Wahrhaftig ein Genuss zu betrachten, dieser Garten, diese herrlichen Bilder davon.
    Aber dass du es schaffst, mit einem Neugeborenen noch Zeit hast, so einen Post fertig zu stellen und vorher noch dies tollen Fotos zu knipsen, das verdient meine besondere Anerkennung, Respekt liebe Christin.
    Dann mach es weiterhin gut und sei lieb gegrüßt
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. wow, was für ein wundeschöner garten!!!!! absolut mein geschmack! slow gardening eben :) toll!
    und das haus dazu gefällt mir auch ausgesprochen gut ;)
    liebe grüße von aneta

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christin,
    wenn Natur Natur sein darf, so ist das einfach nur schön! Deine Freundin Christiane hat auch mit Sicherheit viel weniger Probleme mit Pflanzen-Krankheiten und Schädlingsbefall (außer den Schnecken vielleicht!?), denn diese natürliche Bepflanzung mit einheimischen Gewächsen ist ihrem Umfeld genau angepasst und deshalb auch so üppig und geradezu strotzend vor Gesundheit! Da kann man nur begeistert sein!
    Alles Liebe Euch Beiden (und Deinen 3 Männern!)
    Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Ja, total klasse der Garten. Natur pur, so mag ich es am liebsten. LG Kirsten

    AntwortenLöschen
  15. Das nenne ich mal schön,die Frau kann es aushalten, dass nicht überall Ordnung ist. Ich kenne Leute, die würden da verzweifeln. Ich glaube, dass man in diesem Garten sehr glücklich sein kann, Hut ab - er gefällt mir.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. You have a wonderful garden, full of lovely surprises. I'd be a bit nervous around the boar, though!
    Thanks for sharing at

    AntwortenLöschen
  17. Was für ein Paradies. Danke für den Einblick.
    Viele Grüße Karla

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christin,
    hab' vielen Dank für den netten Ausflug in den wundervollen Bauerngarten von Christiane. Ein Garten voller Ursprünglichkeit und Charme! Gerne würde ich mir dort alles ganz genau anschauen. Und von Lorchen hätte ich mich auch zuuuuu gerne begrüßen lassen!!! Sooo nett!!!
    Viele liebe Grüße an Dich von
    Regina

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christin,
    schön, dass du nun ein so tolles neues Projekt hast!!! Ich freu mich für dich!
    Christiane hat ja echt einen Traumgarten und das Schwein darin gefällt mir besonders gut!!! Sicher hat es Euch allen gut getan dort Zeit miteinander zu verbringen.
    Ich kenne das sehr gut, zwar bin ich nicht mit Baby und Kinderwagen unterwegs,
    aber da ich keinen eigenen Garten mehr habe, besuche ich sehr gerne die Gärten lieber Menschen in meinem Umfeld und freue mich, wenn ich auch in meinem Blog darüber berichten darf....
    Hab weiter viel Freude an deinen Spaziergängen!!
    Herzliche Grüße
    Monika*

    AntwortenLöschen

}, 10)