17.09.2016

Pech gehabt.....

Hallo meine Lieben und Besten,

eigentlich sollte dieser Post "über'n Gartenzaun geschaut.... zu Inge und Bernd" heißen.

Aber dann kam alles anders.......

Wie fange ich an?
Also die Geschichte ist die, dass ich euch einen herrlichen Hof mit
 liebevoll saniertem Fachwerkhaus, einer urigen Scheune und einem tollen Garten mit Hochbeeten und Badezuber und... und... und vorstellen wollte.

Ganz auf die Gefahr hin, dass dann sicher einige Leser hier einziehen wollen,
denn es ist wirklich ein einmalig schönes, natürliches Fleckchen Erde.

So.

Es werden nun nur einige Aufnahmen vom Hof werden, denn
ich hatte den Apparat gerade umgehangen und naja.... lasst uns erst einmal schauen.

Ein Blick über die Mauer zum Eingang des Hauses.
Vielmehr ein Portal umringt von verschiedenen Steingartengewächsen.
Bewachsene Sandsteine, verwittertes Holz,
alte Ziegel und ganz viel Grün.






  


 Auf dem Weg zum Garten kommen wir an dem gestrichenen Scheunentor und diesem selbstgebauten Sandsteintisch vorbei.
Er steht auf den Grundmauern einer alten Scheune, die abgerissen werden musste.

Inge und Bernd haben hier alles so schön integriert und umgestaltet,
man könnte denken, es hätte nie anders ausgesehen.

Ein Strauß mit Rudbeckia, der Sorte "Goldball" strahlt mit der Sonne um die Wette,
die an diesem einen der letzten Sommertage nochmal ihr Bestes gegeben hat.
  
  
 Das ist auch der Grund weshalb ich die Fotos, obwohl nicht vollständig, veröffentliche.

Wenn ich das nächste Mal hier sein werde, um den Rest zu knipsen
und mit Bernd meinen Espresso trinke ;-)....

(Dazu sind wir nämlich leider nicht mehr gekommen.)

 ..... wird wohl der Herbst Einzug gehalten haben und der wilde Wein wird rot in der Sonne leuchten.




Warum mein Ausflug so abrupt zu Ende war?

Weil ich auf dem Weg zum Garten mit dem Blick in dieses Idyll nicht auf den Boden, sondern nur durch die Kamera geschaut habe.
Diese unzähligen Eindrücke, die ich unbedingt einfangen wollte, trieben mich nach vorn und dann bin ich richtig böse umgeknickt.
Ein Bänderriss legt mich für die nächste Zeit lahm

........nerv, nerv, nerv!

Und wer schon einmal versucht hat, einen Sack Flöhe lahm zu legen,
der weiß, was meine Familie momentan auszuhalten hat.

Für mich eine absolute Katastrophe!
Auf gut deutsch.... eine richtige Sche....!!!

Ich versuche mich gerade etwas an diese Situation zu gewöhnen und hoffe täglich auf einen kleinen Fortschritt.

Tausend Ideen hatte ich für den Herbst im Kopf.
Zwei Gärten wollte ich noch besuchen....alles ist erst einmal in weite Ferne gerückt.

Die Kürbisse werden wohl in diesem Jahr in meiner Küche stehen...... ;-)


 


 Aus dem wenigen Material habe ich nun einen Post gebastelt.

Ich hoffe ihr seid neugierig geworden und ganz dickes Ehrenwort:
In ein paar Wochen stehe ich hier mit Bandage und fotografiere jede Ecke :-).

Bis dahin bleibt alle gesund.
Das ist doch immer das Wichtigste!

Fühlt euch gedrückt und schön, dass ihr mich begleitet habt.

Bis bald eure


 









Kommentare :

  1. Ach du liebe Güte! So ein ... Pech! Aber schöne Fotos, wenn
    ich das mal so sagen darf! Gute Besserung !!!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christin,
    ohhhh Du Ärmste, was für ein Pech!!! Das tut mir sooo leid für Dich!!! Ich weiß, wie schmerzhaft ein Bänderriss ist - ich hatte auch schon zwei.
    Und gerade beim Fotografieren hatte ich auch schon den ein oder anderen kleinen Unfall. Fixiert auf ein tolles Motiv, blendet man wohl so manches aus. Nun wünsche ich Dir von Herzen gute Besserung, damit Du bald wieder rumwuseln kannst.
    Sei lieb gegrüßt von
    Regina

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein!!! Bänderriss!!! Das Haus und der Garten sind wirklich ein Traum! Kein Wunder, dass Du gestolpert bist... denn da gibt es ja so viel zu gucken! Jetzt wünsche ich Dir aber ganz schnell gute Besserung, damit Du wieder fotografieren kannst!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christin, das ist ja wirklich dramatisch! Ich wünsche dir gute Besserung und halt die Flöhe still ;-)))

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  5. Oje, das ist wirklich bitter! Trotzdem vielen Dank für die schönen Eindrücken. Das Häuschen ist richtig süß.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Ach Süsse nicht ärgern. Der Hof sieht im Winter mit Schnee bestimmt genau so bezaubernd aus wie jetzt! und wie wäre es mit sticken wenn du auf der couch liegen musst? oder lesen 😄 du machst dchon das beste drauss 😉 drücker Dani

    AntwortenLöschen
  7. Ach herrje! Was machst Du denn?
    Gute Besserungsgrüsse send ich Dir,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christine
    Oh nein, mit dem hab ich am Anfang des Posts nicht gerechnet. Du arme!
    Ich wünsche dir ganz gute Besserung. Die Bilder hab ich sehr genossen. Der Hof mit seinem Garten ist ein absoluter Traum. Ich hoffe du gehst dort nochmals vorbei wenn du wieder gesund bist.
    Herzlichst
    Gabriela

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das ist ja wirklich mehr als dumm gelaufen! Ich wünsche dir recht baldige Genesung und freue mich jetzt schon auf die Fortsetzung dieses Beitrags

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christin.....oh das tut mir so leid :( Und grad noch mit einem Baby im Haus.
    Ich hoffe du hast viele helfende Hände damit du ganz schnell wieder gesund wirst.
    Ich drück dir die Daumen und wünsche dir eine gute Besserung.

    Deine Bilder bzw. der Hof sind der Hammer. Alles wieder so schön. Sag sind bei euch in der
    der Gegend lauter solche schöne Häuser und Höfe ....einfach herrlich.
    Ruh dich aus...bis dann
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, etwas versteckt findet man eigenlich in jedem Ort einen Hof der von Menschen mit viel Liebe und Verantwortungsbewustsein gegenüber dem was einmal war saniert wurde.
      Weimar und Umgebung ist eine Reise wert :-).

      Löschen
  11. Liebe Christin,
    dein Post ist doch gut gefüllt mit lauter hübschen Fotos von dem tollen Hof!
    Hier sieht man wieder die Liebe zum Detail.
    Ich wünsche dir schnell gute Besserung und komm bald auf die Beine!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  12. Oh je Christin, das passt ja nun überhaupt nicht! Und verlange nicht zu viel von dir ( ich weiß, wovon ich spreche: Ich habe mir nach einem Bänderanriss am rechten dann noch eine Zerrung am linken Fuß zugelegt, da hatte ich echt ein Problem, als ich auf einmal nicht mal stehen konnte ).
    Ich hoffe, du hast Unterstützung und guten ärztlichen Rat.
    Alles Gute!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  13. Also ich finde den Beitrag ganz prima. Bin aber natürlich trotzdem auf einen weiteren sehr gespannt ��
    Ich wünsche Dir gute Besserung und etwas Geduld mit Dir selber .
    Lg Vroni

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christin, das könnte mir auch passieren...ich bin heute bei einem Familienshooting fast in den Teich gekippt, und anschließend in einem Loch in der Wiese mit dem Fuß stecken geblieben....zum Glück ist alles noch ganz...
    Aber meine Kinden fanden es lustig und die Stimmung bei dem Shooting war danach super..was tut man nciht alles für perfekte Fotos ;)
    Bitte schone dich...sonst tut das nämlich ewig weh...
    Ich schicke dir allerliebste Grüße...
    und jaaaaa deine Fotos sind suuuuper, wie immer...
    Fühl dich umarmt Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christin,
    es sind vorher doch noch so viele schöne Bilder und Impressionen geworden, der Post, wie gewohnt, wunderschön! Nun komm' bald wieder auf die Beine und vielleicht wartet dann eine ganz besondere Stimmung auf Dich.
    Gute Besserung & liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christin,
    fühl du dich auch gedrückt!!
    Ein wunderschöner Post ist es geworden und nach dem teilen deiner Fotos kann ich nur zu gut verstehen, dass dir so etwas passieren konnte!
    Der Garten ist so schön, da ist es klar, dass Frau fast nur durch die Kamera schaut!
    Auch hier möchte ich dir schreiben wie leid es mir tut für dich!
    Ich wünsche dir von Herzen, dass alles gut und schnell wieder heilen darf,
    gib aber Acht auf dich und belaste nicht zu früh aus eventueller Ungeduld,
    alles braucht leider seine Zeit. Aber wie man sieht gestaltest du nun im Liegen und sitzen viel Schönes!
    Ich freue mich auf mehr von dem Garten, aber eher sehr viel später als früher!!!!!!

    Hab mich wieder mal gefreut hier bei dir zu sein!
    Herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christin,
    was für ein schönes Anwesen. Kein Wunder, dass du da deine Füße aus den Augen verloren hast. Es tut mir sehr leid für dich, dass du nun erst mal nicht so kannst wie du möchtest. Ich wünsche dir gute Besserung (und die nötige Geduld dafür).
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  18. liebe Christin,
    Du hast recht, da möchte man wohl gleich einziehen.
    Wunderschöne Fotos, ein herrlicher Garten und ein tolles Haus!
    Ich wünsche Dir ganz schnell gute Besserung, pass gut auf Dich auf!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Christin,
    oh Mann, das hätte ja nun nicht sein müssen, hoffentlich bist Du bald wieder fit und nervst die Familie nicht so! *g*
    Die Fotos sind super und klar will da jeder gerne einziehen und ich bin schon mächtig gespannt, wie es weiter geht. Aber nun erstmal alles Gute für Dich.
    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Christine,
    Das ist wirklich Sch...sse. Sowas braucht kein Mensch.
    Hoffe du ärgerst dich nicht all zu sehr über dich selbst.
    Shit happens!
    Hoffe dein Bein heilt schnell wieder aus.
    Liebe Grüße
    Tanja
    P.S. Tolle Bilder

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christin,
    oh,, wie ich das kenne...
    ...ud wie ich Dich einschätze, hast Du auch immmer den Kopf voller Ideen...was noch alles getan werden müsste/könnte/sollte...
    Da reichen ein 24 Stunden Tag und eine 7 Tage Woche irgendwie nie aus...
    ...und dann so ein Malheur!!!
    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du so schnell als irgend möglich wieder auf den Beinen bist (im wahrsten Sinn des Wortes!)!
    Alles Liebe für Dich, eine schnelle Genesung und vielleicht nutzt Du die Zeit zum verstärkten Bloggen (das geht ja auch mit lädiertem Bein...)
    Heidi

    AntwortenLöschen
  22. Gute Besserung liebe Christine!
    Dass man sich bei so einem Hof und Garten vor lauter Staunen verletzt, kann ich gut verstehen!
    Ein toller Beitrag!
    Viele Grüße und noch mal Gute Besserung!
    Renate

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christine,
    das ist ein sehr schöner Hof, den Du da für uns Leser eingefangen hast.
    Sehr viele schöne Bilder, da könnte ich glatt ein bisschen neidisch werden.
    Wie der Zufall es will, haben meine Frau und ich vor Jahren ebenfalls einen alten Bauernhof gekauft, und bauen bzw. renovieren seit jetzt fast 15 Jahren. Unserer ist etwas kleiner als Euer Hof und auch nicht so schön.
    Für mich ist es aber sehr interessant, zu sehen, was Ihr so alles macht, weil es mich auch an die ganze Arbeit erinnert, die meine Frau und ich schon hatten.
    Und gute Besserung!

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Christine,
    leider sind wir mit dem Renovieren am Haus noch nicht ganz fertig. Und der Garten, der wird sowieso nie fertig.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen

}, 10)