29.09.2016

Hortensienkranz mit einem lieben Dankesgruß

 Hallölle,

nach fast drei Wochen Hinkefuß und "Du bist nicht zum Aushalten... Christin!",
melde ich mich zurück.

Ja, es war eine harte Zeit für mich und meine Lieben, als ich das bombastische Herbstwetter auf dem Bürostuhl sitzend (...der hat Rollen), im Untergeschoss vegetierend (...das hat keine Stufen), nur durch das Fenster genießen konnte (...wobei ich das auch nicht unbedingt Genuss nennen würde).

Voll krass .... was bin ich froh, dass ich mich wieder ein wenig fortbewegen kann.

 Die Gesundheit ist echt viel zu selbstverständlich.
Ich habe mir geschworen, wenn der Fuß wieder in Butter ist, mehr dafür zu tun!

Ich gehöre nämlich auch zu denen, die einen sehr großen inneren Schweinehund haben.
Der viel zu oft gewinnt, wenn es um die Frage:
"Sport oder lieber doch Schoki?"
geht.



Goodi,

da ich wieder in den Garten komme und auch sonst alles nach der Herbstdekoration schreit,
habe ich ein wenige gewerkelt und Stück für Stück den Innenhof auf Vordermann gebracht.

Aber dazu in einem anderen Post mehr....
ich bin noch nicht fertig und auch noch nicht so schnell unterwegs.

Aber einen Hortensienkranz habe ich schon einmal gebunden.

Mittlerweile sind die grünen Hortensienblüten altrosa eingefärbt und ergänzen sich farblich perfekt mit den Blüten der Fetthenne. 



 Die Grundlage ist ein Rohling, auf den ich Moosplatten mit Draht gewickelt habe.

Wenn alle Flächen bedeckt sind, macht es sich besonders gut, das Moos noch einmal mit einem grünen Zwirn zu fixieren, so dass beim Trocknen nicht doch hier und da ein Stückchen Moos heraus fällt.

Die kleinen Krampen dienen dann zum Befestigen der einzelnen Blüten,
hier: Hortensien, Fetthenne und die Samenstände des Helmkrautes.



Nun im Wechsel, über Kreuz die Blüten am Mooskranz mit den Krampen befestigen.
Ich hoffe ihr könnt es erkennen.

Trocknen sollte man das gute Stück an einem weniger sonnigen Ort als meine Bank.
Aber für euch nimmt er erst einmal hier Platz. 

Nun noch die letzten zwei Fotos mit....



...einem dicken Drücker und vielen Schmatzern. 

Ach wie war das schön, eure Genesungswünsche zu lesen....!
Die haben es für mich etwas erträglicher gemacht.

Ihr seid die Besten!

 Das war es nun für heute, ich lege die Füße noch ein wenig hoch.
Bis bald ihr Lieben und Treuen.

Winke, winke

eure


Kommentare :

  1. ...so einzigartig schön, Herbst wie er lebt!!!!!
    Sei lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Oh Christin! Der Kranz ist ein Traum!!!! Das will ich auch können :D Aber ich muss mit demüben noch warten, die Hortensien entwickeln sich gerade erst. Nächstes Jahr sind sie hoffentlich schon üppiger.

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie blöd, das mit dem Hinkefuß! Und gut, das es dem Fuß nun etwas besser geht. Ich hatte das mal über viele Wochen und meine Laune war absolut im Keller. Mit Gehhilfen ist eben alles nicht so einfach und vieles gar nicht möglich.
    Ein wundervoller Kranz! Wo bekommt man diese Krampen, hast Du da eine Quelle im Netz? Finde ich besser, als stets alles mit Draht zu wickeln.
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, ich kaufe die immer in solchen "Ramschläden", wie Mäc Geiz.
      Da wird man da fündig. Auch Draht ist dort recht günstig 👍🏻.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ach wie schön, dass es dir wieder besser geht und das du ein wenig im Innenhof werkeln konntest ... bin schon gespannt auf die Bilder.
    Der Kranz ist richtig schick geworden. Fette Henne habe ich noch nie getrocknet, werde es aber nun durch deine Inspiration einmal versuchen.
    Schöne dich weiterhin und alles Gute
    LG Dany

    AntwortenLöschen
  5. So einen ähnlichen Kranz habe ich gestern auch gebastelt, allerdings wickle ich lieber anstatt Krampen zu verwenden. Ich verwende auch kein Moos, denn das sieht nach einer geraumen Zeit einfach nicht mehr so schön aus. Dafür brauch ich halt mehr Hortensien, aber davon hab ich grad jede Menge :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  6. Schön das es dir wieder etwas besser geht, aber mach nicht Zuviel auf einmal. Das überschätzt man leicht .Dein Kranz ist wunderschön und ich freue mich auf weitere Bilder von deinem tollen Hof.
    Weiterhin alles gute und VLG
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  7. Ein herrlicher Kranz Christin, Kränze sind einfach so dekorativ - mir gefällt deiner super gut.
    LG und weiter gute Genesung
    Dani

    AntwortenLöschen
  8. Schön, dass Du wieder einigermaßen fit bist!!!! Dein Kranz ist wundervoll!!!
    Übrigens, ich bin seit gut einem Jahr im Sportverein und habe den Sport für mich entdeckt!!! Man kann richtig süchtig werden!!! Es macht großen Spaß und es es niemand dabei, der olympiareif wäre. Leute, wie Du und ich!
    Kann ich nur empfehlen...
    Gruß Margit

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christin,
    der Hortensienkranz ist wunderbar geworden. Schöne Herbstfarben!
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christin,
    ich freue mich seeeehr, dass es Dir besser geht! So "ausgebremst" zu werden, ist wirklich grauslig, insbesondere wenn man ein solch "kreatives Wusele" ist, wie Du. Mach trotzdem noch langsam und leg' viel das Beinchen hoch!
    Und Dein Kranz ist wirklich ein Traum! So soooo schöne Fotos hast Du wieder gemacht!!!
    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Regina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christin,
    Erst mal auch von mir gute Besserung !!!
    Dein Herbstkranz ist ein Traum, wunderschön.
    Herzliche Grüße an Dich,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christin,
    oh jetzt habe ich glatt deinen Bänderriss verpasst. Es ist aber schön zu lesen dass es dir schon wieder besser geht. Ich kann mir gut vorstellen wie schwer das Stillsitzen ist.
    Aber auch jetzt wo es dir besser geht, tu langsam und übernimm dich nicht.
    Dein Hortensienkranz ist übrigen super schön und wunderbar herbstlich.
    Es ist wirklich traumhaft schön bei dir, genieße den Herbst.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christin,
    das mit dem inneren Schweinehund kenne ich gut, ich brauchte auch einen "Warnschuss", um endlich mal mit dem Sport an zu fangen.
    Der Kranz sieht sehr gut aus.
    Meine Frau und ich haben Deinen Blog in unsere Bloglist aufgenommen und auch verlinkt.
    Dürfen wir hoffen, in Deine "Hier schau ich gern vorbei" Liste aufgenommen zu werden?

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschön ist Dein Kranz geworden !!! Schön, das es Deinem Fuß wieder besser geht und Du wieder "unterwegs" sein kannst (wenn auch nicht ganz in der gewohnten Schnelligkeit!)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christin,
    ich finde es toll, wie du trotz deinem Unfall und den schmerzhaften Folgen das Beste draus machst, ich weiß es ist nicht leicht...weiter gute Besserung!!!
    Dein Kranz ist so schön geworden, ein Hortensienkranz mal ganz anders wie ich ihn gemacht habe und kenne, die Kombination mit dem Moos gefällt mir richtig gut!
    Vielen Dank für die Inspiration.
    Herzliche Grüße Monika*

    AntwortenLöschen

}, 10)