29.01.2017

immer noch alles weiß....

Hallölle meine Lieben,

der Januar ist fast vorbei und immer noch schläft die Natur und alles ist mit einer weißen Decke zugedeckt.

Ich kann euch keine Neuigkeiten aus dem Garten berichten.....
verschlafen und tiefgefroren liegt er noch brach.

Nicht einmal die Kornelkirsche präsentiert ihre kleinen gelben Blüten.
Ich glaube, selbst ihr ist es hier zu kalt.

Wobei der Stillstand und das auferlegte Ausruhen auch seinen Zweck hat.
Ich habe in diesem Jahr wirklich einmal das Gefühl, Zeit zum Planen zu haben.

Wenn der Winter kein so rechter Winter ist,
fehlt die Entschleunigung, welche die Natur für uns parat hält.





Klar sehne ich mich hier und da nach ein paar grünen Spitzen.
Aber kein Schneeglöckchen hat bisher die Schneedecke durchbrochen.

Versteckt unter der weißen Decke verharren auch sie und warten auf ihren Tag.





Solch ein Winter verlangt nach viel Wärme.

Die holen wir uns in unserem Küchenherd und leben recht autark vom Feuerholz.
Es gibt nichts Besseres nach einen Winterspaziergang, als sich davor die Hände zu reiben und dem Knistern des Holzes zuzuhören.

Wir trinken warmen Tee und köcheln uns etwas.

Heute gibt es Bratkartoffeln mit Spiegelei.
Die Kartoffeln selbst gelesen, die Eier von den eigenen Hühnern, die Zwiebel aus dem Garten....
so einfach es ist, so gut ist es.

An solchen Tagen, weiß man die kleinen und doch großen Dinge zu schätzen.


Das Holz ist gehackt, das Feuer prasselt und es duftet nach gebratenen Zwiebeln.
Ja und meine Augen tränen mir vom Schneiden ;-).

Wir sitzen zusammen und lassen es uns schmecken.
Selten wird an unserem Küchentisch so lang gesessen und gegessen, geredet und gelesen, gezeichnet und gespielt....wir rutschen zusammen.


Genießt auch diese kalten Tage.
Der Frühling kommt, das ist gewiss und dann können wir ausgeruht durchstarten.

Es grüßt und herzt euch

eure

Kommentare :

  1. sehr schön beschrieben - und wie gut das einfache tut - und wunderschöne fotos. vielen dank. ich wünsche dir einen wunderbaren und genussvollen sonntag. liebe grüße aus der zeitschleife.

    AntwortenLöschen
  2. Wundervolle Winterbilder hast Du uns mitgebracht. Hier ist es auch nach wie vor eisig kalt und das seit Wochen. Der Frühling ist hier noch in weiter Ferne!
    Aber auch hier kommt er irgendwann... das ist gewiss!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  3. Ach, was für ein schöner Post! Man kann das alles so richtig mitfühlen! Eine Zeit lang mal auszuruhen ist gut. Man muss auch mal "auftanken" dürfen! Liebe Grüße von Hof30 ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ach Dein Essen sieht ja appetitlich aus, da krieg ich jetzt richtig Lust auf so ein wunderbares, warmes Mahl. Darf ich kommen?

    VLG Sabine

    P.S.: Bei uns auch noch alles im Minus unter einer harschen Schneedecke

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner Post. Die Bilder genauso toll wie das Geschriebene dazu.
    Da wird mir ganz warm ums Herz.
    Dicker Drùcker von Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr schöne Gegend ist das, in der du wohnst.
    Herrliche aufnahmen sind das geworden.
    Aber diesmal hat es mir ganz besonders die Beschreibung eures Essens angetan.
    Wer kann schon so leben, alles aus Eigenregie, einfach toll.
    Und ob der Frühling schon naht ?
    Ich weiß nicht so recht, bei uns ist es noch verdammt kalt und winterlich .
    Egal, wie auch immer, ich wünsche dir eine schöne Zeit, bis zum nächsten Mal.
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christin,
    mit diesem Post zeigst Du uns, wie man diese kalte Jahreszeit genießen kann, und wie wichtig es ist dies zu tun. Die Bilder sind sehr schön geworden. Danke.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  8. Ein schöner Winterbildebogen ( der Wanderer im Schnee, fast mythisch! )!
    Bitte doch verlinken, amit ich's Immer wiederfinden kann...
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Liebe, ich verlinke es für dich! Ist einfacher....
      Gute Nacht!

      Löschen
  9. Ui. Christin, gerade fand ich Dich und staune, wie Du Du lebst. Vor allem, dass Du genau weißt, was Du hast und es so wundervoll bewusst lebst. Ab jetzt bin ich dabei, wenn ich darf, denn durch Dein Teilen schenkst Du anderen so viel. Ich bin froh, Dich in den Web-Weiten gefunden zu haben.
    Ganz liebe Grüße von der Méa

    AntwortenLöschen
  10. Wow, was für ein toller Blog du hast und wahnsinnig schöne Fotos... da muss ich gleich folgen.
    Das Essen sieht super aus und schön wenn man alles selbst da hat... finde ich super.
    Schicke dir liebe Grüsse
    Michy

    AntwortenLöschen

}, 10)