04.02.2017

Der Kranz im Februar....

Hallo meine Lieben,
neues Jahr, neue Projekte, neue Ideen.....
Starten wir gleich im Februar durch, mit einem DIY.
Ab hier und jetzt stelle ich euch jeden Monat einen Kranz vor.
(Hoffentlich schaffe ich das auch ;-))

Der Garten und die Natur gibt es her 
und wer Lust hat, kann sich inspirieren lassen.






An frostfreien Tagen im Februar stutze ich im Innenhof den Wein.

Die langen Weinruten werden zum 
Kranz im Monat Februar.

Der Schnitt lässt meine grüne Oase im Sommer komplett zuwachsen und es gibt im September die ersten zuckersüßen Trauben.



Dabei noch mein Tipp zum Schnitt:

Ich schneide rigoros alle neu gewachsene Triebe aus dem Vorjahr zurück und lasse maximal zwei Augen am frischen Holz stehen. 

Die Abstände der Triebe untereinander am Leittrieb sollten dabei 
zwischen 30 - 40 cm betragen.

Altes abgestorbenes Holz am Leittrieb dabei mit entfernen.

Möchte man einen neuen Haupttrieb ziehen, führt man diesen an die gewünschte Position 
 und legt sich neue Triebe an.
 Diese sollten ebenfalls den oben genannten Abstand und maximal zwei Augen haben.

Es ist auch nicht schlimm, wenn man einmal etwas mehr abgeschnitten hat,
Wein verzeiht viel.




Und da er im Vorjahr recht üppig war, habe ich jede Menge der braunen Ruten um einen großen Kranz zu wickeln.

Es ist ganz einfach, aus langen Ruten eine Grundgestell wickeln 
und die kürzeren drum herum schlingen.

Anfang und Ende der Ruten stecke ich in das bestehende feste Gebinde.
Da diese sehr biegsam sind, halten sie problemlos.
Es ist so kein Draht vonnöten.



Die aufgehende Sonne am Morgen,
die den gefrorenen Schneeregen an den Ästen der Bäume zum Schmelzen bringt, 
war meine Inspiration für die kleinen Glasherzen.

Hier und da schmelzen jetzt kleine Herzen und läuten mit Helleborus den hoffentlich bald kommenden Frühling ein.

Ich liebe diese zartgrünen Blüten und sie besiedeln nach einem Frühjahrs-Aufenthalt im Hof jede freie halbschattige Ecke in meinem Garten. 

Mit diesen Schönheiten startet immer das Gartenjahr.






So und dann grüße ich euch heute im wahrsten Sinne des Wortes 
besonders herzlich.

Einen schönen Wochenstart, mit der schon etwas höher stehenden Sonne.
Ihre Strahlen tun so richtig gut.

Winke, winke meine lieben neuen und treuen Leser

eure 

Kommentare :

  1. Liebe Christin, was für eine schöne Idee - ich liebe Kränze total - habe auch -zig in Haus und Garten verteilt :-) Leider wächst hier kein Wein, daher habe ich für den Februarkranz kein Material... deine Fotos wie immer super schön :-)
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  2. ...ich war mir jetzt zuerst nicht sicher, ob das Glas oder Eisherzen sind ;O) - der Kranz ist traumhaft - ich freu mich natürlich auf weitere !
    Sei ganz lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Die Herzen lassen mein Herz höher schlagen...
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Oh , da freu ich mich....jeden Monat einen Kranz.
    Dein Februarkranz ist schon mal klasse. Weinreben hab ich auch jede Menge. Da kann ich morgen ja gleich loslegen.
    Einen schönen Sonntag wünscht dir Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön liebe Christin,
    einmal mehr begeistert und erfreut über das Gesehene und gestaltete!
    Eine wunderbare Idee, die einen richtig anlacht!!!
    Danke für den schönen Post!
    Herzliche Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christin,
    wie schön, dass nicht nur Wein abgeschnitten wird, aber auch was von dem Abgeschnittenem gebastelt wird. Die Herzchen lassen den Kranz strahlen, so wie die ersten Sonnenstrahlen im Frühling.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Christin,
    dein Blog gefällt mir richtig gut und ich bin hier immer wieder zu Gast.
    Die Idee jeden Monat einen Kranz zu binden und hier zu zeigen finde ich super!
    Vielen Dank auch für die Anleitung zum Schneiden der Reben, da hab ich sicher
    schon was verkehrt gemacht....
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Christin, das hab ich früher auch gemacht, als ich noch einen Wein hatte. Es ist so leicht und kostet nicht und hält das ganze Jahr oder noch länger! Ich bin gespannt auf deine anderen Kranzideen!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christin,
    Traumhaft schöne Bilder zeigst Du wieder.
    Du hast so ein schönes Zuhause.
    Dein Kranz ist richtig toll geworden, so einen möchte ich auch.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christin,
    endlich habe ich es wieder geschafft mir die Zeit zu nehmen umzu schreiben.
    Danke,für deine netten Worte, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut.
    Ja, unerhofft kommt oft und so war der Jänner mit Überraschungen gespickt, die mir viel Kraft gekostet haben.
    Nun, ist einiges schon ausgestanden und ich freue mich wieder umso mehr deinen herrlichen Post zu folgen.
    Ich liebe Kränze und bin schon gespannt, was du für wunderbare gebundene Kunstwerke uns noch zeigen wirst. dein Februarkranz besticht durch seine Einfachheit und den kristallen Herzen.Schöner hättest du den Februar nicht binden können.
    Ein schönes Wochendende mit deinen Lieben wünscht dir Manuela.
    Deinem Zwergerl gehts hoffentlich gut?

    AntwortenLöschen

}, 10)