21.10.2014

na lecker Apfelkuchen

Die Letzten dieser leckeren Apfelsorte fallen nun langsam
von einem sehr alten Apfelbaum in meinem Garten. 
   
Zu schade um sie einfach verfaulen zu lassen,
obwohl es gutes Igelfutter ist.

 

Also was sagt mit das.
  
Es wird noch ein Apfelkuchen gebacken!
Das Rezept ist einfach und ohne Milch und Butter (laktosefrei :-))

Der fertige Kuchen hat ein wenig die Konsistenz von Pfannenkuchen.
  
Ich liebe diesen etwas klebrigen Teig.


Apfelkuchen das Rezept:

Zutaten für etwa 14 Stücke

etwas Öl für die Form
1,2 kg Äpfel
4 Eier
200g Zucker
1TL flüssiges Vanillearoma
125g Mehl
Puderzucker zum bestäuben


1.

Den Ofen auf 175 °C vorheizen. 
Eine Springform mit 24 cm Durchmesser einölen.
Die Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden .
Dann in der Form verteilen.

2.

Für den Teig: Eier, Zucker und Vanillearoma mit dem Schneebesen 
des Rührgerätes weißcremig schlagen. Mehl unterheben und den 
Teig über die Äpfel verteilen.

3.

Im heißen Ofen 50-60 Minuten backen. 
Wenn nötig eventuell mit Alufolie abdecken.
Abkühlen lassen, Puderzucker darüber, fertig.


Ich finde es schmeckt  besonders lecker mit Schlagsahne und ein bisschen Zimt.


Na lecker!!!

Jetzt koche ich eine Tasse Tee und bin dann mal weg.

Es gibt Apfelkuchen.....

Mein Sohn fragt schon wann es los geht.
Das Geschirr klappert bereits in der Küche.

Der Duft strömt durch`s ganze Haus......

 

Falls euch die Keramik gefällt, hier der Link.

Viel Spaß beim backen.

Viele Grüße und bis bald

Christin

Kommentare :

  1. Klingt lecker und sieht auch lecker aus. Werd ich mal ausprobieren ☺ Lg, Sarah

    AntwortenLöschen

}, 10)