25.08.2015

Rügen II. Teil

Hallo meine Lieben,
  
hier kommt der versprochene zweite Teil meiner Urlaubsimpressionen mit ein paar
Strandaufnahmen.
  
Als ich die Fotos herausgesucht habe, war ich fast ein bisschen wehmütig.
Es ist erst vier Wochen her und ich könnte schon wieder fahren.
  
Die Zeit rast wie im Flug vorbei.


Zwischen Mann und Maus, Büro und Hof 9-Sanierung,
den letzten Wochenendpartys.....
stoßen wir ratz fatz auf das neue Jahr an. 
 
Ich würde gern mal eine Bremse einwerfen, aber momentan saust es nur so vorbei,
das Jahr.





 Doch, eine Bremse hatte ich diese Woche.
Der Supermarkt meines Vertrauens wurde saniert und hatte am Wochenende wieder geöffnet.

Voll im Run, wollte ich meinen Wocheneinkauf am Samstag über die Bühne bringen.

Ich bekam Gäste und war wie immer spät dran...





Alt Reddevitz
Ich hätte mich schon wundern sollen, als gefühlte 100 Einkaufskörbe
um mich herum irrten.
  
Wie bitte kommt man auf die Idee, einen ganzen Supermarkt auf den Kopf zu stellen?

Die Hefe, welche sonst neben Butter und Milch zu finden war.....
stand über der Sülzwurst.
  
Ja Sülzwurst und Hefe - die Kombi schlechthin.
Sollte ich für meine Gäste einen Hefesülzwurstkuchen backen?
   
  




Bug bei Dranske

Der Brotstand wurde in zwei Teile geteilt.

Wo früher alle Brotsorten zur Auswahl auf einen Blick sichtbar waren,
da schiebe ich jetzt meinen Korb um zwei Ecken und habe auf der anderen Regalseite vergessen, welches Brötchen ich eigentlich gesucht habe.

Wein und Sekt war im ganzen Markt auf einzelnen Paletten  verteilt...
welchen Sinn das hat - keine Ahnung. 
   
Scheinbar, damit man zu jeder Zeit bei jeder Gelegenheit gleich einen Flasche parat hat ;-).

 




Letztendlich konnte man dann am Ende vor der Kasse noch zwischen Bügeleisen, Wasserkochern oder verschiedenen Topfsets wählen, auch sehr schlau.
   
So beim Verlassen eines Supermarktes, da kaufe ich einen Wasserkocher, oder ????
Ich würde hier doch eher zu einem Zeitschriftenregal tendieren....,
oder klemmt sich einer einen Wasserkocher unter den Arm, 
zu dem Brötchen was er schon eine Viertelstunde gesucht hat.




 Auf alle Fälle hat der sonst sehr schnelle Einkauf
(ich mag das nämlich überhaupt nicht, einkaufen, bähhh)
eine Stunde und 40 Minuten gedauert.
   
Ich musst sogar Parkgebühren bezahlen,
da ich über eine Stunde den Platz belegte.
   
Ok, dachte ich ..... so bekommt man die 10 Prozent Eröffnungsrabatt wieder rein ;-).

Beim nächsten Einkauf frage ich gleich am Eingang nach einem Navigationsgerät.

Denkt hier mal einer an die genervten Einkäufer,
die sich hier die Zeit um die Ohren suchen....:-))).



Kreptitzer Heide
Der einzige Vorteil - eine Bremse war hier gezwungener Maßen da.

Und als ich dann endlich zu Hause angekommen war,
da habe ich mir einen Aperol eingeschenkt ;-).

Prost!

Also lasst euch nicht stressen, jaja, sag ich mir täglich.... ;-).
 Verweilt noch ein wenig mit den Strandimpressionen und entspannt.
Ich drücke Euch und wünsche eine schöne Zeit.

Bis bald meine Besten
eure


Bitte seid nicht böse, wenn ich momentan nicht so viel kommentiere,
ich schau trotzdem vorbei.
Liebe Grüße an die Bloggerwelt.

Kommentare :

  1. Das ist alles Absicht! So geht es mir jedes Mal nachweinen Supermarktumbau. Die nächst Wiedereröffnung steht hier bevor. Da weiß ich ja jetzt, was ich tue...
    Habe herzlich gelacht. Danke!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Deine Bilder machen Lust auf mehr (Meer)! Mir hat es an der Ostsee sehr gut gefallen!!! Ich verstehe es auch nicht, warum man bewährte Aufteilungen immer umwerfen muss. Apropos Hefe... was ich nach der schon gesucht habe! Diese kleinen Pakete kann man prima in den Weiten der Kühltruhen verstecken! Und so eindeutig ist Hefe ja nicht zuzuordnen. Nicht Wurst - nicht Käse - nicht Milch...
    Meist frage ich gleich, bevor ich stundenlang an den Theken vorbeilaufe!
    Zum Glück ist der Rest der Ware meist immer an der selben Stelle zu finden!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin, deine Bilder haben mir heute Morgen so gut getan, danke dafür :))
    Phantastisch hast Du die Stimmung aufgefangen, wahnsinnig schön sind die, so viel Drama und die schwarz-weißen sind genial! Alles Liebe und eine gute und entspannte Zeit wünsche ich Dir, Grażyna

    AntwortenLöschen
  4. hahaha, den Einkauf stell ich mir lustig vor, wenn er für dich auch zum Verzweifeln war :P
    Ich mag einkaufen übrigens auch üüüüberhaupt nicht. Total unnötig, die Zeit mit sowas zu verbringen. Als hätte man nichts besseres zu tun als diese so schon so schwer zu lenkenden Metallwägen vor sich hinzuschieben und mit Lebensmittel vollzupacken, auf die man manchmal sogar noch ewig warten muss, bis man sie bekommt oder weil so viele Leute zum gleichen Zeitpunkt ans gleiche Regal wollen. äääärgerlich. :P
    Drum geh ich immer nach der Arbeit, am Besten unter der Woche- da ist am Wenigsten los ;)
    Oder ich schick meinen Liebsten mit einer Liste los- die Variante find ich fast noch besser ;)
    Ach ja und bevor ich´s vergesse: deine Urlaubsbilder sind toll- einfach atemberaubend- das Fernweh war sofort wieder da :/
    Hab eine schöne Restwoche :) <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christin,
    sehr unterhaltsam, Dein Supermarkterlebnis! Ich hasse das, wenn ein funktionierendes System aus für den Kunden unerfindlichen Gründen auf den Kopf gestellt wird und ich mich dann nicht mehr zurecht finde. Ist ein Grund, warum ich den großen Supermarkt bei uns im Ort seit der letzten Umbauaktion meide.
    Schöne Rügenbilder, ich komme auch bald mit Bildern von der Nachbarinsel aus der Ecke :-)
    Liebe Grüße
    KAren

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christin,
    dank deiner schönen und beruhigenden Fotos konnte ich jetzt auch mal eine Auszeit nehmen!
    Ans Meer könnte ich dauernd und ständig fahren:)
    Ich hasse es auch,ständig was zu suchen im Supermarkt...
    Bin froh,daß mein Mann gerne einkaufen geht:)
    Hab noch eine schöne Woche!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christin,
    genau das richtige Feeling für meine Seele. Heute sind meine Kids sooo anstrengend und ich freue mich auf die Bedtime. So kann ich bei deinen Fotos kurz eintauchen und die herrlichen Bilder genießen. Besonders die Schwarz-weißen haben es mir angetan. Einfach nur cool.
    Einkaufen ist kein Vergnügen für mich und ich bin immer froh, wieder Daheim zu sein.
    Lass dich nicht zu sehr stressen und trink für mich auch einen Aperol mit. Den könnte ich heute auch gebrauchen.
    Das mit den Bildern, dass die so groß werden, mache ich so, dass ich beim Einfügen auf "Originalgroße" gehe. Die Bilder werden in der Bearbeitungsansicht nicht so riesig dargestellt, aber wenn du auf Vorschau gehst, müssten sie dann richtig groß sein und an der rechten Seite rausragen.
    Ob es klappt, sehe ich es ja vielleicht bei deinem nächsten Post.
    Nun drücke ich dich noch ganz feste und wünsch dir einen schönen Abend
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich :-) von solchen Supermarktaktionen bin ich auch großer Fan - geht gar nicht, wenn alles woanders steht . . .
    Deine Bilder von Rügen sind wieder traumhaft schön, eins schöner als das andere.
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  9. Huhu du Liebe,
    erst einmal hihihi, das klingt so lustig wie du das schreibst :)
    Ich weiß, ich hasse einkaufen auch und umräumen im SUpermarkt ist gaanz gemein, aber das ist so lustig geschrieben :)
    Deine Bilder sind ein Traum! Warum muss der Urlaub auch immer so schnell um gehen?
    Liebste Grüße,
    deine Bella

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christin,

    das zweite Foto ist so unheimlich schön! Wahnsinn! Der Sommer vergeht immer so so schnell :( Aber ganz ist er ja zum Glück nicht vorbei.

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christin, du schreibst mir wie immer aus der Seele.
    ICh mag das Einkaufen auch nciht und wenn dann ständig alles neu und besser gemacht wird, dann reagiere ich mit absoluter Kaufunlust.
    Und jaaaaaa das jahr rast an uns vorbei....ich strudel dem ganzen irgendwie hinten nach. Der Sommer ist auch weg hier, aber angeblich kommt er noch mal...ich werde berichten.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Fotos von Sonne, Wind und Meer, herrlich. . . und ein erfrischender Text dazwischen, ich habe mit einem Lächeln auf den Lippen geschaut und gelesen !
    Bis bald wieder,
    ♥liche Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christin,
    Das sind wunderschöne Aufnahmen...zum Entspannen! Danke!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Christin!
    Jetzt habe ich gleich wieder Fernweh! Und darf doch gleich bloß zu Arbeit fahren.
    Wunderschöne Fotos.
    Ich brauche auch mal einen Anker um das Leben mal kurz anzuhalten oder zu entschleunigen.
    Liebe Grüße von Bea

    AntwortenLöschen
  15. von deinen Strandaufnahmen haben die meisten Leinwandqualität,welche ich mir sofort an die Wand hängen würde ;)sehr schön....

    AntwortenLöschen
  16. Wonderful series of photos.
    Thank you for linking up at http://image-in-ing.blogspot.com/2015/08/bennett-place-bit-of-history.html.

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Christin,
    deine Einkaufsgeschichte und deine Bilder passen überhaupt nicht zusammen. Entweder geht man mit dir genervt und gestresst durch den Supermarkt oder man genießt entspannt deine herrlichen Bilder :) Das ist echt eine witzige Mischung.
    Ich ärgere mich auch über umgeräumte Supermärkte. Normalerweise weiß Frau was sie braucht und wo sie was findet und es geht relativ schnell. Wenn umgebaut wurde rennt man zig mal von hinten nach vorne und umgekehrt.
    Da genieße ich lieber deine Bilder - das ist die angenehmere Bremse :)
    Lieben Gruß und lass dich am Wochenende nicht stressen,
    Trixi

    AntwortenLöschen

}, 10)