09.01.2016

Winterspaziergang und ein Gruß aus der Küche.

 Hallo meine Lieben.
Na, wie war eure erste Woche in 2016?

Meine ist so schnell verflogen...., dass ich gar nicht gemerkt habe, wie auf einmal schon wieder Sonntag war.
Ich halte ja überhaupt nichts von guten Vorsätzen für das neue Jahr, aber ich wollte es trotzdem ruhiger angehen - Pustekuchen.

Im Büro war es so, als hätten alle über die Feiertage gearbeitet nur ich nicht bzw. ich hatte das Gefühl, ich hatte nicht 5 freie Tage, sondern 5 frei Wochen.

Mein Tag begann im Dunkeln und endete im Dunkeln,
was meiner Laune auch ein wenig auf den Magen geschlagen ist.

Desto mehr freute ich mich auf einen ausgiebigen Spaziergang am Wochenende.

 
  
  

Zugegeben, die Männer des Hauses benötigten so einige Überredungskünste,
denn eigentlich ruft .... äh schreit....nach so einer Woche die Bügelwäsche, ein staubiges Wohnzimmer, ein verwüstetes Bad ..... und ein Weihnachtsbaum, der immer noch nicht abgeputzt ist.

Wobei mir dieser erst jetzt richtig gefällt, mit dem ganzen Schnee im Hintergrund,......
Ich glaube er bleibt auch noch ein wenig stehen.

Schitt egal mit den Heiligen drei Königen.....,
das Ding hat mich dieses Jahr genug Nerven gekostet,
da kann ich es auch noch genießen!

Jedenfalls habe ich mich eingepackt und keine Minute dieses Spaziergangs bereut.
Die Sonne hat es an diesem Nachmittag zwar nicht durch die Wolken geschafft, aber es war einfach herrlich, diese frische, saubere Luft zu genießen!

Vorbei an Hochsitzen und einem Bienenwagen, entlang endloser Felder und durch einen tiefen Nadelwald bis zu einer nicht ganz so gemütlichen Bank.
(wir wären wahrscheinlich angefroren, hätten wir Platz genommen ;-))  


  

 
  

 Und was hat man nach so einem Marsch? ( es waren immerhin fast 9km )

Ein gutes Abendessen mit:

Lauch Lachs Quiche.

Das unheimlich leckere und gar nicht so aufwändige Rezept hänge ich noch hinten an.

Für den Teig: 

200 g Mehl mit
80 g Butter
einem Ei
6 TL Milch und
einer Prise Salz verkneten.

Etwa eine halbe Stunde kühl stellen.

In dieser Zeit für die Lauchmasse:

1 kg Lauch putzen und in Ringe schneiden.
Diese Ringe in Butter etwa 5 Minuten dünsten und abkühlen lassen.

4 Eier und 150g Creme fraiche, Muskatnuss, Pfeffer, Salz und
einem Bund Dill verquirlen.

400g geräucherten Lachs in Streifen schneiden und mit dem Lauch unter die Eiermasse heben.

Den Teig in eine gebutterte Quicheform (26 cm) geben, den Rand andrücken und die Lauchmasse hineingeben.
Bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.

Fertig und zum reinlegen :-).

  

 So und das war es wieder von mir.

Vielen lieben Dank für eure Neujahrsgrüße im letzten Post.
Ich habe mich wie immer sehr gefreut :-))).
  

 

 


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und eine nicht so voll gepackte Woche.

 Fühlt euch gedrückt mit einem passendem Schlusswort:

" Es gibt wichtigeres im Leben,
als beständig dessen Geschwindigkeit zu erhöhen."

Mahatma Gandhi

***

Alles Liebe

eure





Kommentare :

  1. ah, da bekomme ich gleich hunger
    und lust auf spazieren gehen
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Christin,
    ich dachte du wolltest das Tempo rausnehmen und nicht erhöhen! :)
    Puh, nach 9 Kilometern habt ihr euch die Quiche aber mehr als verdient. Perfekt wäre gewesen, wenn sie schon warm und lecker duftend auf dem Tisch gestanden wäre.
    Ich liebe Lauch-Lachs-Quiche ... aber den Lieblingsmann kann ich damit leider gar nicht locken.
    Dir noch ein gemütliches Wochenende und einen lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  3. Deine Quiche macht mir richtig Appetit ( nur dass mein Magen keinen Lachs verträgt )! Da hätt ich mich gerne an deinen Tisch gesetzt ( auf die Bank weniger ).

    Ich hoffe, du bist jetzt gut durchlüftet!
    Einen schönen Sonntag!
    Pass gut auf dich auf!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Nach so einem tollen Spaziergang hätte ich auch richtig Hunger auf so eine leckere Quiche gehabt. Danke für das Rezept! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Spaziergang ... oder wohl eher Wanderung bei 9 km!!! Das Rezept kenne ich und finde das auch sehr lecker!!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  6. Kann mir sehr gut vorstellen das, das ein toller Spaziergang war bei diesen wunderschönen Bildern.
    Ich mag es so gern wenn ich dann durchgefroren in die warme Stube komme. Und dann noch lecker
    Essen...perfekt.
    Liebe Christin ein wünderschönes erholsames Wochenende wünsch ich dir. Und fang die neue Woche
    langsam an.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  7. Heute mal auf die Schnelle ( GÖGA hat Geburtstag )
    Wunderschöne Winter-Landschafts-Bilder, die zum Spaziergang einladen und dann ein traumhaftes Essen mit Rezept zum nachkochen- danke - was will der Mensch mehr !
    ♥lich grüßt
    Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Winterbilder sind das und das Rezept lässt gerade meinen Magen knurren.
    Herzliche Inselgrüße, Patricia

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christin,
    danke für die schönen und beruhigenden Fotos!
    Am Freitag haben wir auch mal eine größere Runde gedreht bei Sonnenschein.
    Davon ist heute wieder nix mehr zu spüren.
    Dein Quiche sieht auch sehr lecker aus!
    Einen gemütlichen Sonntag wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Christin,
    bei uns sieht es leider genauso aus wie bei euch. Natürlich gehe ich trotzdem spazieren aber zum Glück ist Paula bei dem Wetter nicht gern stundenlang unterwegs. Einen Lichtblick gibt es, dein Rezept. Habe ich mir aufgeschrieben und werde ich auf alle Fälle nachbacken, nur ich glaube den Dill lasse ich weg.
    Habe noch einen schönen Sonntag und liebe Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christin,

    dein Schlusswort ist perfekt!
    Dann wünsche ich dir mal, dass die nächste Woche etwas ruhiger anläuft . . . ich finde auch ein Spaziergang tut immer gut, manchmal rafft man sich einfach nur nicht auf, weil so viel anderes zu erledigen ist . . .
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Dani

    AntwortenLöschen
  12. Toll, bei euch ist ja sogar ein wenig Winter, davon können wir hier im Süden nur Träumen. Dafür bin ich dank des Feiertags "Drei König" den wir wohl als einer der wenigen Bundesländer haben noch absulut im Urlaubsmodus. Arbeit, Schule ect. beginnt erst Morgen wieder. Auch mein Christbaum steht noch, wenn auch nicht wie hier in den Kirchen üblich, bis Maria Lichtmess(2.Februar). Aber ein wenig werd ich Ihn noch geniesen,vlt. kommt auch bei uns noch der passende Schnee.:-)
    Dein Spruch gefällt mir und ich werde ihn mir für die neue Woche und das neue Jahr auf die Stirn schreiben.
    Habs fein Alexandra

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christin,
    manchmal braucht es einfach einen Spaziergang durch die frische Luft, da bekommt man den Kopf frei und nimmt die Dinge gelassener. Mir geht es jedenfalls so.
    Gestern hatte ich einen Aufräumtag, da durch den blöden Virus einiges liegen geblieben ist.
    Fertig bin ich noch nicht,doch was solls,ich genieße jetzt noch ein paar ruhige Stunden,bevor ich die halbe Mannschaft unter die Dusche beortere und für den morgigen Schultag mit ihnen alles durchgehe.
    Danke für diesen Spaziergang durch deine schöne Umgebung und für das leckere Gericht. Wir lieben alle Lachs.
    Wünsche dir auch noch ein paar behagliche Stunden, bevor der Wecker wieder klingelt.
    Umarme dich,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Christin,

    Sehr schöne Bilder und einen Bienenwagen habe ich zum ersten mal im letzten Winterurlaub in Reit im Winkl gesehen nun bei Dir! Bis dato kannte ich nur Bienenkästen.
    Dein Rezept habe ich mir schon notiert und freue mich drauf :-) es nach zu backen.
    Dir noch einen schönen Rest vom Sonntag...
    GLG Tanja aus dem Hutzelhaus

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christin,
    ich wünsche Dir auch alles Gute für 2016. Und danke für die schönen Impressionen und das tolle Rezept.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christin,
    das leckere Rezept mopse ich mir jetzt mal ganz fix! Und einen schönen Winterspaziergang habe ich dieses Wochenende leider nicht machen können. Naja, vielleicht nächstes Wochenende, dann soll es auch wieder kälter sein.
    Liebe Grüße
    Karem

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Christin,
    das hast du eindeutig richtig gemacht. Nach so einer ersten Arbeits-Woche muß man das Wochenende nutzen egal ob der Baum noch steht oder nicht. Wir haben hier Schmuddelwetter und da ist genügend Zeit um alles wegzuräumen (habe ich aber auch noch nicht gemacht)
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Christin,
    eine ideale Kombination; Erst Spazierengehen, dann soulfoud. Möge die Erholung lange anhalten!
    Liebe Grüße
    Deine Sarah

    AntwortenLöschen

}, 10)