10.05.2016

bis in die letzte Ecke und lecker Rhabarber-Quiche

Einen sonnigen Tag meine Lieben.

Ist es nicht herrlich? ....Ab jetzt gibt es kein Halten mehr.... Frühling und dann Sommer.
Meine Kübelhortensien durften nun endlich in den Garten und kein Frost wird mehr ihre jungen Blütenknospen zerstören.

Ich genieße jeden Tag im Garten auf's Neue. 

   

 Ja und da sind wir schon wieder beim Thema:

Garten :-)))).

Könnt ihr euch noch an meinen sehnlichsten Wunsch nach einem Gewächshaus erinnern?
Er wurde erhört, naja zumindest teilweise, äh.... etwas kleiner oder besser:
nicht begehbar......ein  Kompromiss eben.

Es sind zwei Frühbeete geworden.

Aber ich will nur nicht meckern, sonst wird es nie ein Gewächshaus ;-).

Mal ganz davon abgesehen hätte ich in meinem Garten am Haus auch nicht den richtigen Platz dafür.
Und im Hof 9.... da müsste ich dann für jeden Salatkopf ins Auto steigen... auch doof.



Tada und hier sind sie.

In der letzten Ecke meines Gartens haben sie ein Plätzchen gefunden.
Hier waren wir noch nicht, gelle?

Direkt am Wasserfass vorbei hängen die Gartenwerkzeuge und eine Kletterhortensie schmückt die verwitterte Holzwand.
Gegenüber tragen alte Johannisbeeren ihre Blüten
und ein Rhabarber treibt wild sein Unwesen.

Der ideale Platz!
Hier ist es warm durch das Holz rechts und links und der Boden ist immer feucht.
Eigentlich an sich schon wie in den Tropen.










Hier wächst nun Salat, Radi und Lauch.
Ich freue mich schon auf den ersten, selbst geernteten Kopf, das wird lecker!

Ach und da gerade Rhabarberzeit ist,
gebe ich euch noch mein super leckeres Rezept für eine

Rhabarber Quiche

 mit in die Woche.
Die gab es am Wochenende unter freiem Himmel im Garten...., wo sonst?

Für den Teig:
100 g Rohrzucker
250 g Mehl
1/2 Tl Backpulver
1 Prise Salz
125 g Butter
1 Ei

Alles miteinander verkneten und eine Backform mit einem Durchmesser von ca. 24 cm mit dem Teig auslegen.
Einen Rand von 2,5 cm stehen lassen.

Die Füllung:

500 g fetter Quark
100 g Rohrzucker
100 g flüssige Butter
1 Zitrone
4 Eier
1 Vanileschote
1 Prise Salz
50 g Mehl
1 Puddingpulver

 4 Eßl flüssige Butter
2 Eßl Zucker
750g bis 1 kg Rhabarber

Die Schale der Zitrone fein abreiben. Quark, Zucker, Butter, Eigelb, Vanillemark und Zitronenschale verrühren.
Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, zusammen mit dem Mehl und dem Puddingpulver unter die Quarkmasse heben, in die Form füllen und glatt streichen.

Die Rhabarberstangen in mundgerechte Stücke schneiden und 
 nebeneinander auf die Quarkmasse legen, mit der flüssigen Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen.

Bei 180 Grad 30-40 Minuten backen.




Und jetzt wünsche ich euch eine gute Zeit.

Macht ein Picknick mit Rhabarberkuchen!
Raus mit euch bei diesem Wetter!

Lange genug haben wir gejammert ;-).

Es grüßt euch ganz lieb

eure











Kommentare :

  1. Du hast ja so recht....
    Eine Idylle wie zu meinen Kinderzeiten hast du da bei dir geschaffen. Warum wollen alle nur immer in der Stadt leben ( ich ja auch )?
    Geht es dir gut?
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Ganz ehrlich, es geht so. Obwohl ich ein Sonnenanbeter bin.... schwellen mir jetzt meine Füße und Zehen an. Ich sehe aus wie ein kleines Michelin-Männchen. Naja nicht mehr lange ;-). Alles Liebe
    Christin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christin,
    das ist ja echt genial, du liebst sie auch diese genialen alten Milchkännchen,
    die haben mich doch gleich magisch angezogen, der Löwenzahn darin strahlt einen
    ganz lieb an!! Auch die anderen Fotos und Stellen deines Zuhauses sind echt schön,
    toll immer wieder sie sehen zu dürfen....
    Ich kann nachfühlen wie es dir geht, oft hochlegen die Beine, das hilft!!!!
    Und der Gedanke es ist jetzt für das kleine Würmchen im Bauch und dann ist alles wieder gut....
    Toi toi toi und alles Liebe Christin,
    herzlich Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, so ein paar liebe Worte bauen auch auf :-)))), ich bin momentan ein ganz schöner Jammerlappen.... aber es wird ja wieder.
      Viele Grüße

      Löschen
    2. Ganz ganz gerne!!!!
      Jamm........Bist du nicht!!!! Das kann ganz schön anstrengend sein
      so in den letzten Zügen besonders und wer dann nicht weiß, wie sich solch heftigen Schwellungen anfühlen, der kann da gar nicht nachfühlen oder
      mitreden...
      Nicht jeder Mensch ist gleich und der eine ist mehr geschlaucht und der Andere weniger!!!
      Alles was ausgesprochen ist belastet nicht noch zusätzlich den Körper und Seele, deswegen raus damit
      und der Trost ist wirklich später das Kleine
      und die Einschränkungen, die dann nicht mehr da sind....
      Alles alles Liebe und Gute für dich!!!
      Ein wenig mehr nachgeben und Pausen machen, Beine auf dem Gartenstuhl gegenüber und so :) Glg Monika*

      Löschen
  4. Wundervolle Bilder, liebe Christin ♥
    Und der Rhabarber !!! Meiner ist in diesem Jahr gar nicht wieder gekommen :-(
    Musste am Wochenende welchen kaufen. Naja , ich versuch es nochmal mit einer neuen Pflanzung. Viel Spaß noch bei der Gartenarbeit - aber nicht übertreiben , gelle ;-)
    Alles Gute und viele Lieblingslandgrüße von Petra ♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christin, leider ist es bei uns mit dem schönen Wetter schon wieder kipplig, denn es fängt gerade an zu regnen. Um so schöner strahlen doch gleich da deine wundervollen Bilder. Phantastisch, sie schicken mir die Sonne hierher.
    Da bin ich gespannt was du uns zu berichten hast, wenn du den ersten eigenen Salat probiert hast.
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
  6. Bei uns gab es heute Apfelkuchen vom Blech! Mein Mann hatte Äpfel gekauft die nicht so gut geschmeckt haben, also hat er sie kurzerhand zu einem Kuchen verarbeitet. Ich hab derweil Rasen gemäht, bei uns herrscht verkehrte Welt :-)

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christin,
    ich genieße so wie du jede freie Minute im Garten.
    Wie schön,dass ich um die Ecke schauen durfte, und das junge Gemüse und deinen stattlichen, wilden Rabarber bestaunen konnte.
    Ich muss sagen, wieder ein schönes Stückchen Erde, das du liebevoll gestaltet hast.
    Und ich sage das nicht nur, weil du ein super leckeres Rezept auf den Tisch bringst. grins.
    Weitere Genussmomente und eine schöne Woche wünscht dir,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Da sei mal nicht zu euphorisch meine liebe Christin, noch haben wir die Eisheiligen nicht hinter uns gebracht.
    eine Woche bestimmt immer noch " Gefahr "
    Aber ansonsten ist es wirklich herrlich draußen, da hält einen wirklich nichts drinnen in der Stube :-)
    Bin zur Zeit etwas schreibfaul, aber auch wenn ich mal nicht kommentiere, ich bin immer zu Gast bei dir, somit dein neuer Post erscheint !
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Deine gartenecke sieht aus wie aus alten zeiten, ich kann die sonne auf der holzwand förmlich riechen. Dein rhabarber ist eine wucht, bis meiner so groß ist dauert es sicher noch ewig :-(
    Alles Liebe,Patricia

    AntwortenLöschen
  10. Heute leider Regen....aber ich will ja nicht jammern liebe Christin, denn die letzten Tage waren wirklich suuuuper.
    Dein wunderschöner Garten erinnert mich immer an den von meiner Oma. Was hab ich dieses Fleckchen geliebt. Der hat so einen ganz besonderen Charme. Genau wie deiner.
    So dann kann ich dir nur wünschen...genieß die Sonne und leg deine geschwollenen Beine hoch. :)
    Gruß aus der Pfalz von Christine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christin,
    immer wieder so schön bei Dir, schon die Bilder aus dem letzten Post - Idylle pur - Danke für ganz viel Inspiration! Mich zieht es auch wieder ins Gärtchen, bevor... bei uns ziehen leider schon Wolken auf. Lass' es Dir gut gehen und genieße weiter den schönen Frühling und Deine neue (schneckenfreie!) Frühbeet-Eroberung! Alles Liebe für Dich/euch ;-) Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christin,
    wie gerne schaue ich mich bei dir um, es gibt immer so liebevolle Kleinigkeiten zu entdecken.
    Der Rhabearberkuchen sieht lecker aus, ich könnte jetzt glatt ein Stück verdrücken.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    dein Garten ist ein Traum - so schön verwinkelt, so traumhafte kleine Ecken.
    Heute hatten wir etwas Regen was auch wichtig ist es ist sehr trocken alles.
    Schneckenkorn hab ich gestreut man wieß ja nie bei denen.....
    Rhabarberkuchen gibt es am Wochenende der wächts bei uns an einem nicht so zugänglichen Stück.

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Christin! Was für ein schöner Blick in deinen Garten. Jedes Fleckchen mit Liebe hergerichtet. Wünsch dir und deinem Zwerg alles Gute. Lg heidi

    AntwortenLöschen
  15. Was für herrliche Gartenbilder......
    Dann wünsche ich dir eine gute Ernte...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  16. Glückwunsch zum Gewächshaus Christin - alle Bilder wieder traumhaft schön. Den Löwenzahn in der Milchkanne finde ich super!
    LG Dani

    AntwortenLöschen
  17. Wieder mal ein wunderschöner Beitrag! Dein Hof erinnert mich an den Garten einer Freundin, die ich nächste Woche sehe. Bei ihr hängen auch die Gerätschaften an der Wand.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  18. Da bist du ja mega im Trend, liebe Christin! Hoch- und Frühlingsbeete sind der absolute Renner,und nicht nur weil sie rückenfreundlich und schneckenfeindlich sind! Habe viel Freude damit und eine reiche Ernte! Bleibe fit und lasse Dich nicht allzu einengen durch den kleinen "Wurm"...Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  19. Ein sehr schöner Post und diese herrlichen Eindrücke aus deinem Garten gefallen mir sehr. Ich liebe solche alten Gebäude und alte Milchkannen nenne ich auch mein Eigen. Die Arbeitsgeräte - für mich ein Augenschmaus und die Quiche ein Gaumenschmaus. Vielen Dank fürs zeigen der tollen Bilder und Worte. LG Marion

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin immer wieder begeistert, wenn Du uns Deinen schönen (Hof)-Garten zeigst! Ein Gewächshaus wäre sicherlich toll - aber ich finde, Du hast eine gute Alternative gefunden! Gut gefallen mir auch die vielen alten Gartengeräte! Mein Rhabarber muss sich erst wieder erholen. Ich habe ihn letztes Jahr verjüngt. Ich möchte aber unbedingt ein Rhabarber-Marmeladen-Rezept ausprobieren und muss jetzt gleich los, einen besorgen!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Christin,
    Dein Garten ist wirklich wunderschön. So viel tolle "alte" Dinge hab ich
    da heute entdeckt. Und das Rezept kommt wie gerufen - bei uns wuchert
    der Rhabarber!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Christin,
    das scheint mir ein sehr guter Platz für die Frühbeete zu sein! Und ich liebe Deine Gerätereihe an der Schuppenwand, das sieht so wundervoll aus!!! Sowas Schönes hab ich nicht zu bieten. Dafür haben wir ein Gewächshaus und ich bastel gerade an der automatischen Urlaubsbewässerung für die Tomaten + Gurken ;-)
    Hab schöne Pfingsttage, Karen

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Christin,
    ich kann Deine Freude so gut nachempfinden - mir geht es gerade ebenso! Auch ich kann mich kaum bremsen und bin einfach glücklich, dass man nun wieder die meiste Zeit draußen verbringen kann.
    Deinen Garten finde ich soooo sooo schön, jeder Winkel ist besonders und ich freue mich immer auf den nächsten Post mit wieder neuen Details!!!
    Vielen Dank für das leckere Rezept - Picknick ist diiiieee Idee!
    Herzliche Grüßle von
    Regina

    AntwortenLöschen
  24. Ich finde es auch herrlich, endlich wieder im Garten zu sein. Deine Bilder sind so schön. Der Garten ist ja traumhaft.
    LG
    Ari
    ARI SUNSHINE

    AntwortenLöschen
  25. Das ist auch noch was, was bei uns im Garten fehlt - ein Rhabarber. Allerdings habe ich trotzdem dieses WE einen gebacken auch mit Quark, dann allerdings mit Streuseln. So ein geschütztes Beet brauche ich auch noch unbedingt, mal sehen ob sich dafür auch noch ein Eckchen finden lässt.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Christin,
    ach da wächst ja schon richtig fleißig etwas bei dir. Konnte leider an diesem Wochenende nicht ganz so aktiv im Garten sein...es war einfach zu viel regnen. Na ja dann eben in den nächsten Tagen.
    Tolle Bilder :)
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen

}, 10)