16.10.2017

Bauerngarten und dann ne warme Suppe...

Hey  ihr Lieben,

es ist eine ganze Weile her, dass wir im Bauerngarten unterwegs waren.
Auch hier ist der Herbst eingezogen und hat schon seine Spuren hinterlassen 
und mit ihm zwei neue Staudenbeete und ein paar Bäume.






Vorbildlich habe ich bereits die einzelnen Felder umgegraben und etwas Humus unter gebuddelt, die Ernte eingebracht, bis auf den Porree und ein paar Möhren.

Eigentlich habe ich den ganzen Garten noch einmal auf den Kopf gestellt und das, was sich nicht vertragen hat, getrennt und ganz dicke Freunde, 
wie Gräser und Fetthenne oder Rosen und Lavendel zusammengeführt.


Im Laufe eines Jahres zeigt sich erst, ob der gewählte Platz der richtige ist.
Naja und dann habe ich ja so einen Tick mit der Farbe ....... und da musste hier und da noch einige Stauden ein- und umziehen.
Die Zwiebeln komplettieren das ganze und ich bin voller Vorfreude, wie im nächsten Jahr der Garten gedeiht.

Es könnte eigentlich schon wieder Frühling werden :-)))))))))))))). 


Und, wie schaut es jetzt aus,
Hunger?

Dann kochen wir eine leckere Zwiebelsuppe. 

Für meine Suppe ungefähr 4 mittelgroße Zwiebeln in ausreichend Butter goldbraun braten,
dann 2 gehackte Knoblauchzehen dazu geben und alles mit ca. 2 Esslöffel Mehl bestäuben.

2 Esslöffel milden Senf und einen Liter Gemüsebrühe in den Suppentopf geben 
und alles aufkochen lassen.
Mit einem Becher Sahne und 3 Esslöffel Schmand verfeinern.
Zum Schluss noch mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen...... fertig !

Dazu gibt es ein frisches Butterbrot und Zwiebelschlotten obenauf.
Und ..........schmecken lassen.

Genau das Richtige für Oktobertage.



Und nun seid geherzt und gedrückt und bleibt gesund.

Viele Grüße
eure 


Kommentare :

  1. Alles zu appetitlich!
    Genieße deine Suppe!
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. so schöne herbstliche Aufnahmen eures schönen Gartens.
    Ich liebe diesen Mix und diese satten farben des Herbstes.
    Das Süppchen werd ich gleich heute Abend einmal nachköcheln.
    Freu mich drauf.
    GglG.
    Moni

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Fotos aus dem Bauerngarten, liebe Christin, richtig super Herbstbilder!
    Und das Rezept für die Zwiebelsuppe ist gesichert! Ist ja schnell gemacht und
    schmeckt sicher seehehr lecker!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ja, jetzt im Herbst ist es ideal Veränderungen im Garten umzusetzen. Ich bin auch an Stauden umsetzen.
    Das Rezept für die Suppe hört sich gut an.
    Viele Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christin, traumhafte Bilder und ein tolles Rezept. Zwiebelsuppe möchte ich unbedingt mal nachkochen.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe mich sehr über die neuen Bilder aus deinem wunderschönen Bauerngarten gefreut, liebe Christin. Du hast uns so schöne, herbstliche Bilder mitgebracht. Einfach nur toll. Auch das Rezept klingt mehr als lecker, hab lieben Dank dafür.
    Ich freue mich schon auf deine nächsten Beiträge und grüße dich lieb,
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Was für herrliche Bilder!!!! Ich habe dieses Jahr auch meine Staudenbeete ein wenig aufgehübscht. Ein wenig ordnend muss man doch hin und wieder eingreifen!
    Jetzt beginnt langsam wieder die Suppenzeit! Ich liebe Suppe in jeglicher Form. Am liebsten natürlich mit Gemüse!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Christin,
    sehr schöne Herbstbilder. Das Rezept klingt wunderbar, ich werde es nachkochen.
    Viele Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  9. Ach ja, ich bin auch schon auf den Frühling gespannt... Bin ich doch seid Wochen mit Zwiebel einbuddeln beschäftigt.
    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen

}, 10)