11.11.2014

Baum fällt !

Im kommenden Frühjahr wollen wir auf der Wiese hinterm Hof 9
eine Streuobstwiese mit alten Apfelsorten anlegen.

Auf dem Grundstück befinden sich jedoch noch Eschen und wilde Kirschen,
die die Aufteilung des Gartens stören.

Und an Eschen wachsen bekanntlich keine Äpfel ;-).




Also muss der Meister des Handwerks ran.
Mit neuer Schnittschutzhose ging es ans Werk.

Sieht schonmal gut aus :-) :-) !



Das Wetter war herrlich, ich habe tonnenweise Äste geschleppt 
und Walzen aufgestapelt.

 Am nächsten Tag habe ich mich gefühlt als hätte ich die Alpen zu Fuß 
mit 100 kg Gepäck auf dem Rücken überquert.


Mein Mann fand das übrigens lustig.....


Hier nun ein paar Auszüge vom Wochenende.




Die müssen weg......


Baauuum fäääälllt !  






Ein Gespräch unter Männern ........


Zaungäste
  
 
Holztransport mal anders.
    


**********
***


Eine sehr alte, hohe Esche ist stehen geblieben. 
Diese soll im nächsten Sommer als Schattenspender dienen.




Dort steht dann eine Bank mit Tisch und Kissen und ....und...,
 ich sehe mich schon dort sitzen!

Bis demnächst






Kommentare :

  1. wow, wie schön es bei euch ist! was machst du mit dem Holz? Was kreatives oder wird es Feuerholz?

    AntwortenLöschen
  2. Der größte Teil wird verheizt. Die ganzen Äste werden bei einem Lagerfeuer mit Freunden verbrant und ich denke es wird mir auch noch was Kreatives einfallen. Viele Grüße nach Rostock

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christin,
    ganz lieben Dank für deinen reizenden Besuch. Was ich mich freue, dass es dir bei mir gefällt. Ja, da hast du jetzt aber ganz viel Material für deine süßen Holzhäuschen :)! Alte Sorten klingt gut. Die sind widerstandsfähiger und schmecken herrlichst!!!
    Hab eine feine Zeit
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank, ich merke Du kennst Dich da gut aus mit den alten Obstsorten. Wenn Du eine Empfehlung hast, dann kannst Du diese gern mitteilen. Viele Grüße und bis bald mal wieder. Demnächst in Ihrem Blog :-).

    AntwortenLöschen
  5. Schön ist es bei dir . . . bin gespannt was alles auf die grüne Wiese kommt! - besonders ans Herz legen möchte ich dir den "Gravensteiner" (http://de.wikipedia.org/wiki/Gravensteiner) ein sehr früher und unglaublich "gschmackiger" Apfel - für mich der Beste ;O)
    Bayerische Grüße schickt dir,
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Mit dieser Sorte muss ich Dir recht geben. Ich kenne Sie bereits und dieser Apfelbaum wird einen Platz auf der Wiese bekommen!
    Viele Grüße nach Bayern von Christin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christin,
    da antworte ich dir doch schnell noch einmal in dieses Post. Ich kenne mich nicht wirklich aus, ich habe nur welche. Doris hat den Graventeiner erwähnt, wunderbarer Apfel, hab ich auch, ist etwas früher reif als die anderen und schmeckt prima. Zwei meiner Favoriten im Garten sind noch der Kronzprinz Rudolf - Kronprinzessin, wie ich ihn immer nenne und der Jonathan - den liebe ich sehr. Beides super gute Lageräpfel übrigens...
    aber ich bin mir ganz sicher, du wirst deine, die für dich gut sind, finden!
    Viel Freude
    Elisabeth

    AntwortenLöschen

}, 10)