07.11.2014

DIY I. Teil

Advent-Special

Holzhäuser


 Da nun bald die vier Adventswochenenden vor uns liegen,
habe ich mir überlegt dass ich für jedes Wochenende einen
do it yourself - Teil
poste.
Und da es ja ziemlich kurzfristig ist, diese genau an diesen Wochenenden
zu veröffentlichen, starte ich jetzt.
Wegen der Inspiration und dem Nachbauen und so....
***
Man nehme:
Säge
Schleifpapier mit Halter
Bleistift
Lineal oder Zollstock
alte Holzquader aus einer Europalette zum Beispiel


Bei den einzelnen Quadern die Mitte längs abmessen
und mit dem Bleistift markieren.
Am besten einfach einen Strich von einem Ende zum anderen ziehen.
Dann im rechten Winkel zur Mitte ein Kreuz zeichnen.
Die beiden kurzen Abschnitte noch mit einer Linie verbinden
und fertig ist das Hausdach.
Hoffentlich war es deutlich, wenn nicht: fragen.


Dann mit Frauenpower an den Dachlinien sägen.
Zugegeben nach zwei Häuschen war ich ziemlich aus der Puste
und der Meister des Handwerks (meine zweite Hälfte)
hat die elektrische Säge angeschmissen.


 Dann heißt es: schleifen.

Je nachdem wie genau oder rustikal man es möchte,
mehr oder weniger.


 Und da es zu zweit ja viel mehr Spaß macht, hatte ich natürlich Hilfe!
Eva und ich hatten einen schönen Nachmittag
mit viel schleifen :-) :-), ja sehr viel schleifen.

 So und jetzt gehen wir in Serie!

Die Resultate können sich echt sehen lassen.

Ach und die kleinen Schornsteine sind Eschenäste,
geht aber auch ein anderer gerade gewachsener Ast.
Zurecht sägen und mit der Heißklebepistole auf das Dach kleben.
Bis zum 1. Advent ist ja auch noch ein bisschen Zeit,
also ihr könnt schon anfangen....
 zu sägen und zu schleifen und zu kleben :-)
Aber es lohnt sich!
 
Seid gedrückt.
Viel Spaß beim Bauen.
Männer sägt für eure Frauen!
Viele Grüße und ein bezauberndes Wochenende


Kommentare :

  1. So charming houses! Greetings from Norway

    AntwortenLöschen
  2. Thanks to Norway. That's not just around the Corner ;-). Best regards and see you soon again.
    Christin

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe gestern in irgendeinem Magazin (ich glaube das von REWE) eine ähnliche Idee gesehen und an dich denken müssen: statt der Holzschornsteine wurde noch ein Loch ins Dach gefräst und eine Kerze hineingesteckt!

    AntwortenLöschen
  4. Ah, das ist auch eine gute Idee. Mit diesen kleineren Haushaltskerzen sicher. Schön von Dir zu hören. Bis bald mal wieder.

    AntwortenLöschen

}, 10)