03.02.2015

I. Teil DIY im Wohnzimmer

Hallo meine Lieben,
 
na seid ihr gut in die Woche gestartet?
Ich habe ein paar Tage Urlaub :-))))) und schaffe es nun endlich, wie versprochen meinen
 I. Teil vom Wohnzimmer-Verschönerungs-DIY
 zu posten.
 
Könnt ihr euch noch erinnern, wir haben - wie in diesem Post dokumentiert - den alten Holzfußboden im Hof 9 herausgerissen.
 
Ich wäre nicht ich, wenn ich da nicht direkt eine Wiederverwertungsidee gehabt hätte ;-).
 
Seht selbst......
 
 
Eigentlich ist der Großteil der alten Dielen nur noch für den Ofen gewesen,
bis auf ein paar Bretter. Die wurden zu einer neuen, tragbaren,
ich nenn es mal Geweihhakengarderobe aufgepäppelt.

 
Bei MINUS 5 GRAD habe ich mich bis unter die Zähne eingemummelt,
in den Garten verzogen und die alten Dinger abgewaschen und geschrubbt. 
 
Dann kamen sie vor unseren Küchenherd zum Trocknen.
Dann hieß es wieder: Schal, Mütze, dicke Unterhose und raus in die Kälte zum Schleifen.
 
 
 Glirr, glirr, aber so ist es, wenn sich der Dekowahnsinn im Kopf erstmal breit gemacht hat.
Dann gibt es kein Halten mehr, egal ob MINUSGRADE!
 
 
 
 
Die alten Geweihe bekam ich von einer lieben Omi geschenkt.
Sie sahen ohne Anstrich sehr ländlich aus.
Also bekamen sie einen modernen Touch in grau.
 

 
Weißes Wachs hat den Dielen einen richtig urigen Charakter verpasst.
 
Ich find die Teile jetzt einfach nur klasse und sie passen wunderbar.
 
 
Und das Allerbeste:
 
Mein Schätzelein beschwert sich immer,
wenn ich überall Haken und Nägel in die Wand schlage, weil gerade mal dort ein Bild oder da eine Leiste oder eine Jacke, oder, oder aufgehängt werden soll.
 
Jetzt schnapp ich mir meine mobilen Geweihdielen und trage sie dahin wo eben mal ein Haken fehlt :-).
 
 
Es hängt übrigens noch nichts daran, weil ich die Gunst der Stunde genutzt habe.
 
Gutes Licht, halbtrockene Diele.......,aufbauen...., knipsen....das nächste mal mit Deko ;).
 


Mit diesen Hortensien aus dem vorigen Sommer
möchte ich alle neuen Leser herzlich Willkommen heißen.
Es haben sich in der letzten Zeit viele Follower eingetragen und hiermit möchte ich euch sagen, wie sehr ich mich darüber freu.
Schön, dass ihr dabei seid :-))))).
 
 
So meine Besten und Lieben, jetzt lege ich die Füße hoch und mach Urlaub,
mit Tee und einer guten Wohnzeitung werde ich es mir gutgehen lassen.
 
Ich wünsche euch noch eine schöne restliche Woche.
Auf bald ihr Lieben, seid gedrückt
eure
 
 
 
 
 
 
Das ist noch ein Foto wie die Dielen zum trocknen in meiner Küche standen.
Also fast ein Vorher-Bild ;).
 
 
  

Kommentare :

  1. Ach was bin ich wieder begeistert !
    Ich finde diese Idee, die Dielenbretter umzugestalten grandios . Es sind auch zwei wunderbare Teile daraus geworden, super !
    Ich finde, sie wirken gerade auch ohne Deko sehr ansprechend.
    Bewunderungswürdig finde ich auch, dass du sogar bei dieser Witterung diese Projekt in Angriff genommen hast, meinen Respekt.
    Aber ich kann das gut verstehen, im Kleinen bin da auch so ;-)
    Und danke auch für die hübschen Trockenhortensien, als neuer Follower fühle ich mich
    natürlich ♥ erfreut angesprochen für diese nette Begrüßung.
    Noch einen gemütlichen Abend wünscht dir
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wo ein Wille ist, da ist ein Diele, viele liebe Grüße Christin

      Löschen
  2. Das ist echte Dekowut ;-)
    Eine tolle Idee und das Ergebnis ist klasse geworden. Normalerweise stehe ich nicht so auf Geweihe (auch wenn sie total angesagt sind - ich weiß), aber auf den Brettern und grau gestrichen finde ich es richtig schick. Die Idee mit dem Lackieren war gut, so sehen sie nicht so rustikal aus.
    Überhaupt gefällt mir dein Blog so gut. Ich setzt dich jetzt auf meinen Blogroll.

    Einen schönen Abend für dich und viele Grüße
    Nico

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber lieb von dir :-)))), du findest dich jetzt auch bei mir. Viele Grüße

      Löschen
  3. Es sieht sehr stimmig und anheimelnd bei dir aus. Gefällt mir richtig gut, besonders auch der kleine Tisch.
    GLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein Sperrmüllfund, den habe ich vorigen Sommer wieder hübsch gemacht. Er war ursprünglich dunkelbraun und in einem miserablen Zustand. Aber es hat sich gelohnt.

      Löschen
  4. Liebe Christin,
    wer rastet der rostet, dass trifft bei dir nicht zu. Immer beim Werken ,das Lob ich mir.
    Und wieder hast du etwas Tolles auf die Füße gestellt. Eine wunderbare, nützliche und hübsche Aufhängevorrichtung.
    Sei gedrückt
    Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Christin,
    ich liebe altes Holz mit Charakter. Deine Dielenbretter sehen Hammer aus.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Christin,
    die Dielenbretter sind einfach genial geworden - superschön!!! Da hat sich der Aufwand gelohnt.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  7. Die Dielenbretter sind der Knaller!
    Wenn du noch nicht alle verfeuert hast, nehm' ich mal so ein, zwei Pfund. Oder so 😀
    Genieß deine freien Tage!!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  8. Wow so cool. Das werde ich meiner großen Tochter zeigen, sie möchte demnächst mit Pallettenmöbel anfangen. Herzenswarme Grüße aus dem kalten Süden
    Veronika

    AntwortenLöschen
  9. Da bin ich auch absoluter Fan, plane auch noch eine DIY Aktion mit einer Palette. Lass dich überraschen ;) Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Uaahh, in der Kälte! Aber sie sind toll geworden. Und passen total gut rein.
    Ich will auch solche Bretter haben!! (dann gehe ich auch in die Kälte ;-))
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Christin
    die Dielen sind toll. Was ist denn weißes Wachs. ich habe da auch noch Bretter liegen. Ich frag mal im Baumarkt nach. Ha. Das mit den Männern und Haken, Nägel in die Wand hauen kenn ich. ... Du hast es sehr nett.
    Herzliche Grüße Maja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Christin,
    wow die gepimpten Bretter schauen toll aus.
    Mein Respekt, dass du dich bei der Kälte raus gestellt hast. Ich warte auf wärmeres Wetter, um meinen Schrank zu bearbeiten.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  13. So alte Dielen kann man einfach nicht wegschmeißen. Zumindest ein paar muss man sich behalten ;) Hast du gut gemacht. ;) Im Vergleich zu vorher, sehen sie viel edler und eleganter aus. Die Geweihe sind natürlich das Tüpfelchen auf dem I. ;)
    Hab ein paar schöne, freie Tage und genieße sie.
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  14. Hihi, das hätte ich sein können. Bei Eiseskälte Bretter schleifen. Aber wenn man erstmal ne Idee im Kopf hat... Die Dielen hätte ich auf jeden Fall auch gerettet. Ich warte immer noch drauf, das mir mal was zum an die Wand stellen über den Weg läuft. Ob nun Dielen oder ne alte Leiter wär mir egal.
    Sieht jedenfalls alles wieder ganz toll aus bei dir.
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christin,
    die Dielen sind ja wundervoll. Bei mir ist da auch meistens so, wenn ich mir
    was einbilde dann muss das gleich sein, und zwar jetzt gleich sofort, nein
    nicht in einer Stunde, sondern eben sofort. Meinen Mann dring ich da oft auf
    die Palme. Sieht super schön aus und die Geweihe dazu, echt toll.
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christin, die Dielen sind dir wunderbar gelungen.
    Was für eine Veränderung zu vorher! WOW.
    Und dein Wohnzimmer gefällt mir sowieso sehr sehr gut!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  17. Antworten
    1. Einen lieben Dank an dich. Viele Grüße in noch eine schöne Zeit

      Löschen
  18. Liebe Christin!
    Die Dielen sind supertoll geworden und die Geweihe in Grau auch!
    Einen klasse Idee!
    Liebe Grüße und genieß deinen Urlaub!
    Bea

    AntwortenLöschen
  19. Liebste christin,
    Du bringst mich immer wieder total aus der Fassung. Die Bretter sind einzigartig. Ich bin sooo begeistert. Weißes Wachs....ich muss unbedingt schauen ob ich das bei uns auch bekomme. Es wäre perfekt für meinen Couchtisch.. Ich finde es überhaupt nicht schlimm dass du noch nix aufgehängt hast. Es ist perfekt so wie es ist.
    Verratest du mir mal wenn du Zeit hast wo du die schwarzen Kissen her hast?
    Ich freu mich immer sehr über deine Besuche bei mir am Blog.
    Du wolltest wissen welche gestrickte Unterlagen ich da auf meinen Fotos zeige.....das sind ganz einfach glatt rechts gestrickte Hotpot holder aus hoooked zpagetti garn. Kleiner Tipp...vl hast du ja Glück...es gibt sie am Ende der Serie zu gewinnen...aber sags nicht weiter...
    Ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara, die Kissen sind von H&M, aus Leinen und haben eine schöne Haptik. Ganz viele Grüße Christin

      Löschen
  20. Guten Morgen meine Lieben, also nach den vielen Fragen über das Wachs, kommt hier die Antwort. Es handelt sich um ein Bodenwachs mit welchem wir den kompletten Holzfußboden im Obergeschoss behandelt haben. Wir haben es damals über einen Tischler bezogen. Keine Ahnung ob man das im Baumarkt bekommt. Einen Versuch ist es aber wert ;). Viele Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  21. " très chic " - was die wohl alles erzählen könnten!!! Ich finde es wunderbar, dass sie so wieder zu neuen Ruhm gelangen. Mein Vater hat mir aus alten Eichenbohlen einen Wohnzimmertisch
    geschreinert ( http://wolke-sieben-doris.blogspot.de/2012/11/einer-neuer-tisch-aus-altem-holz.html )
    und ich liebe ihn sehr . . . muss gleich mal schaue, ob nicht noch ein paar von diesen Bohlen rumstehen ;O)
    Gruß Doris

    AntwortenLöschen
  22. Christin - das sind total schöne Fotos! Die Kombi von Holz mit Grau und Schwarz mag ich total gerne. Super schöne Idee, toll umgesetzt! GLG, Rahel

    AntwortenLöschen
  23. Das sieht wunderschön und total gemütlich aus <3
    Ich mag vorallem die Farbkombination richtig gerne :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  24. Hallo!
    Bin unter Umwegen auf deinen Blog gekommen ... und bin absolut begeistert!
    Deine Fotos sind sehr gelungen. Du hast einen sehr schönen Blick auf die Sachen und Details!
    Und die Entwicklung von eurem Zuhause ist und wird spannend!
    Ich komme gerne wieder.

    auf bald
    Karolina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sag ich mal persönlich willkommen und freue mich über deinen Besuch und Kommentar.
      Ein schönes Wochenende wünsche ich dir. Viele Grüße Christin

      Löschen
  25. Liebe Christin,
    eine super Idee, den alten Dielen ein zweites Leben zu schenken.Und dass man so immer da einen Haken hat, wo man ihn grad braucht, das werde ich mir mal merken.
    Dein Bauprojekt finde ich sehr spannend. Wir leben auch in einer ehemaligen Scheune. Der Umbau war schon ein Abenteuer. Aber es lohnt sich!
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Heike, da ist ja ein neues Gesicht auf meinem Blog. Herzlich Willkommen, freue mich immer über neue Gäste. Dank dir für deinen Kommentar und bis bald mal wieder.
      Christin

      Löschen
  26. Ohh liebe Christin,
    das sieht ja wunderbar aus!
    So schön ists bei dir. Ich bin ein Fan von deiner Wandfarbe!!
    Die Dielen sind ja grandios, und so viel Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt!
    Liebste Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  27. Chrsitin, ich bin ganz verzaubert!
    Was für eine schöne Idee!
    Und das sie dazu noch *Mobil* bleiben finde ich richtig gut!!!
    Hach, das hast du echt fein gemacht, da hat sich das Bibbern in der Kälte wirklich gelohnt!
    Herzallerliebste Wochend Grüße zu dir schicke
    Britta

    AntwortenLöschen

}, 10)