29.04.2017

Der Kranz im April und ein bisschen Bauerngarten......

Hallo meine Lieben,

der April ist fast vorbei und noch kein Kranz online.
Mein Jahresplan wird doch nicht schon im April scheitern......., neeee oder !?.

Also dieses gute Stück ist mehr oder weniger auch nur entstanden,
weil ich auf einmal sehr viele Steckzwiebeln hatte.

Der Bauerngarten wächst und gedeiht....Fotos folgen unten und ich wollte schon ein paar Zwiebeln stecken, doch nirgendwo gab es mehr welche.
Das habe ich hier und da erzählt und schwupp, hatte ich jede Menge ;-).

Habt lieben Dank noch einmal!

Naja und da habe ich dann mal gebastelt.
Mit Zahnstochern die kleinen Zwiebeln anstechen und dann entweder von Innen oder von Außen auf einen Styroporkranz stecken.
Es bedarf ein wenig Übung und Fingerspitzengefühl.
Ist der Kranz fertig, mit Heißkleber einfach Zwiebelschalen in die etwas größeren Löcher kleben, so dass kein Styropor mehr sichtbar ist.







Und da hängt er nun an einem Laden hinter unserer Streuobstwiese.
Obwohl es recht kalt war,
 konnte ich sogar ein paar Bienen beobachten, 
wie sie von Blüte zu Blüte gesummt sind.

Vielleicht gibt es doch ein paar Kirschen.
Blüten haben die kleinen Bäumchen jede Menge und es schaut herrlich aus 
auf der grünen Wiese.






Und nun das neue Projekt ..... .

Ein Teil der Wiese wurde mit dem Trecker geackert
 und dann mit viel Handarbeit zu der bewirtschaftenden Fläche von 9 x 9 Meter 
urbar gemacht.

Bis auf ein paar Abweichungen wurde der Plan verwirklicht.
In der Mitte wächst bereits ein Rotdorn, der schon Knospen trägt.

Total gespannt warte ich auf die Blüte.





Mit Sand habe ich die einzelnen Felder markiert 
und bereits begonnen, kleine Buchshecken zu pflanzen. 

Ich hoffe sie bleibt von sämtlichen Schädlingen verschont, 
denn für diese Hecke kann mach echt nen Wochenendurlaub finanzieren .... all inclusive bitte ;-).

Aber, sie will es ja so haben....., seufzt der Göttergatte.

Den äußeren Rand habe ich allerdings mit Geranium umrandet.
Diesen habe ich bereits in meinem Garten und er ist echt super pflegeleicht, lässt sich unheimlich schnell verpflanzen und verdrängt alles Unkraut.

 Möhren und ein paar Kräuter sind schon gesät und jede Menge Zwiebeln gesteckt.
Beerenhochstämmchen, Hortensien und natürlich Rosen sind auch bereits in die Erde gebracht.

Jetzt muss es nur endlich mal etwas wärmer werden, dann folgt der Rest.







Meine Besten, ich werde euch über das Gedeihen auf dem Laufenden halten.
Ich wünsche euch ein entspanntes langes Wochenende und 
sage:

 winke, winke 

eure 










Kommentare :

  1. Oh, ich bin gerade mal wieder begeistert!!!!! Der Kranz sieht einfach toll aus!!! Und der Bauerngarten erst!!!! Das wird bestimmt ein Hingucker! Drücke ganz fest die Daumen, dass es mit dem Buchs klappt! Bei mir ist leider alles durch den Pilz hin! Am Haus habe ich Buchs in Töpfen... dem geht es gut!!!
    Schönes Wochenende wünscht Dir
    MARGIT

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh wie toll. Der Bauerngarten ist der wahnsinn. Wenn ich so ein Fleckchen frei hätte, würde ich das auch gleich machen.
    Das wird bestimmt super.

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Wow, dein Bauerngarten wird sicher wunderschön! Das sind dann die Momente, in welchen in mir wieder die Sehnsucht nach einem größeren Garten aufkommt...
    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Ist das ein toller Bauerngarten, liebe Christin. Ich bin mir sicher, dass er wunderschön werden wird. Wie gerne hätte ich auch so einen schönen Bauerngarten, aber leider ist auch bei uns kein Platz dafür. Aber sollte ich irgendwann eine freie Fläche zur Verfügung haben, wäre es das erste, was ich darauf anlegen würde :-)

    Auch dein Kranz ist klasse geworden. Ich finde es toll, was für außergewöhnliche Kränze es bei dir immer zu sehen gibt.

    Liebste Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Projekt ... Bin gespannt wie es sich entwickelt!
    LG
    Karo

    AntwortenLöschen
  6. Der Kranz ist wunderschön geworden und dein Bauerngarten macht ja auch tolle Fortschritte. Hut ab und Frohes Schaffen!
    GLG von INes

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!! Tolles Projekt hast du vor dir. Wenn ich nur Buchs höre, denke ich sofort an Zünsler. Ich hoffe er bleibt bei dir verschont!! Dein Aprilkranz ist total schön, gefällt mir sehr gut. Freue mich schon auf Fotos, wenn dein Bauerngarten richtig schön angewachsen ist. Schönen Feiertag morgen noch. Lg Heidi Habt ihr am 1.Mai auch frei?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, haben wir .... das ist auch mal schön 🤗

      Löschen
  8. Hallo Christin, der Kranz ist super geworden - tolle Idee!
    Und dein Bauerngarten sieht jetzt schon super aus, ich bin gespannt auf weitere Bilder im Laufe des Jahres/der Jahre :-).
    Ich drück dir die Daumen, daß dein Buchs von Krankheiten und Schädlingen verschont bleibt!
    Meine Buchseinfassungen hatten leider den Pilz und mußten raus, aber im Buchsgarten ist Glück bis jetzt noch alles gesund.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,
    der Bauergartengarten ist ein tolles Projekt. Man kann sich jetzt schon vorstellen wie es später aussieht. Drück dir die Daumen für deine Buchsumrandungen.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  10. wirklich ein tolles Vorhaben , habt ihr geplant :)) schaut schon sehr nach etwas aus , was man erahnen kann . So Kränze mag ich auch :))
    Lg und einen schönen 1. Mai

    AntwortenLöschen
  11. Neat shots.
    Thank you for joining this week's photo linky party at http://image-in-ing.blogspot.com/2017/05/down-to-jordan-river.html

    AntwortenLöschen
  12. der Zwiebelkranz ist klasse, werde ich nachkupfern ::)) UND- hoffentlich habt ihr Glück mit dem Buchsbaum. Unsere Hecke sowie die Buchskugeln die ca. 20 Jahre alt sind, habe diesen blöden Schädling, ich finde euer Projekt hervorragend !!
    Gruß zu dir
    heiDE

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Christin,
    als ich Deinen Post las und die Bilder dazu ansah, dachte ich mir: "Schon sehr mutig!"
    Das hoffen auf "Verschont-bleiben" ist wohl nur eine Frage von Zeit, denn der Zünsler vermehrt sich über Falter und die kennen bekanntlich keine Grenzen! Ich denke hier im Südwesten kauft keiner mehr Buchs, das Thema ist hier schon durch. Jeder schaut nach Alternativen, die aber im Moment nach einer Woche mit All Inkl.aussehen ;o))
    Natürlich drücke ich Dir die Daumen für das tolle Projekt! Wenn ich Dir einen Tipp geben darf!? Kaufe keinen neuen Buchs, der kommt meist aus dem Ausland, woher auch die Krankheiten eingeschleppt werden. Mache Dir von alten Beständen Ableger. Diese Sorten sind meist resistenter...Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  14. WOW ein wunderschönes Projekt:) bin mal gespannt wie es weiter geht:)
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen

}, 10)