08.12.2014

Nacht- und Nebelaktion auf Hof 9

Hallo meine Lieben,
 
am Wochenende war es dann wieder soweit,
bei Ebay-Kleinanzeigen war eine größere Menge Biberschwanz-Dachziegel abzugeben.
 
Also los geht's, auf in Richtung Sachsen.
 
 
Geplante Abfahrt war spätestens 10.30 Uhr.

Tatsächliche Abfahrt: 13.30 Uhr, typisch!
 
Warum das so ist weiß ich auch nicht, aber es ist fast immer so.
Dies noch, jenes noch, der LKW hat eine Delle...., nicht von uns, keiner hat was gemerkt.....,
....telefonieren hier und da, ...nerv, nerv ....,
also voraussichtliche Ankunft ohne Stau: 16.00 Uhr.
 
Naja, dem Himmel sei Dank, Stau hatten wir als einziges nicht.
 
Es wurde aber eben eine Nacht- und Nebelaktion,
weshalb ich nicht viel brauchbares Fotomaterial habe :-(.
 
Die Männer des Hauses fühlten sich trotz allem voll in der Zeit
und haben die Fahrt mit einem 7,5 Tonner genossen.
 
Es gab in den 70ern eine Serie die hieß "Auf Achse",
so ähnlich muss man sich das mit den Beiden vorstellen
(Die erste Minute des Trailers genügt übrigens dazu ;-). ).
 
 
 

 Die neuen Ziegel waren in bester Verfassung, aber auf sehr alten Paletten.
Also mussten wir um stapeln.
Ich hatte Arme wie ein Affe nach dieser Aktion :-).
 
Abfahrt in Sachsen: 17.30 Uhr.
 
Natürlich können meine Männer, nie, nein wirklich nie
mit einem lauen Gefühl im Magen irgend etwas tun. (Ist das überall so?)
 
Ohne Pause bei dem Rasthaus mit der goldenen Möwe ging gar nichts mehr :-O. 
(Schlimmer konnte es für mich nicht kommen!)
 
Geplante Ankunft 21.30 Uhr, und so war es auch.
 
Noch abladen und feeerrrrtttttiiiggggg, so zog es sich hin.
 
 
 
Wer jetzt nichts richtig erkennen kann, der beschwert sich bei meinen Männern!
 
 
Der Tag war dennoch lohnenswert und wir haben viel gelacht.
Ich habe meine langen Arme und meine blauen Flecke bejammert.
Mein Mann und mein Sohn haben sich wie Franz und Günther :-) gefühlt
(siehe Link oben) und wir haben eine Ecke in Deutschland gesehen,
wo wir auch noch nicht waren.
 
  
Einen guten Start in die Woche, seid lieb gedrückt.
 
Bis demnächst
 
die
 

 
 
 

Kommentare :

  1. Gott, was für eine Tour!
    Aber wenigstens hat es sich gelohnt und du weißt jetzt, wie sich Affenarme anfühlen ;-)

    Hab' einen erholsamen Abend & liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt :-), ein Dankeschön und viele Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christin,
    da warst du wohl ganz in meiner Nähe....
    Die Affenarme sind hoffentlich wieder normale Menschenarme geworden und die blauen Flecken bald verschwunden. Solche Aktionen lassen einen über sich hinaus wachsen und man ist glücklich wenn alles vorbei ist.
    Habt einen ruhigen Abend - Stine -

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Stine, das hätte ich mal vorher wissen sollen, da hätte ich geklopft ;-). Ich hätte auch Vanille Taler im Gepäck gehabt. Danke für die netten Worte bis bald mal wieder die Christin

    AntwortenLöschen
  5. Eine schöne Geschichte von eurem Ausflug!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christin!
    Es ist wirklich wunderbar hier bei dir. Heute Mittag hatte ich leider zu wenig Zeit zum umschauen.
    Das hole ich jetzt nach. Mit wachsender Begeisterung.

    Liebe Grüße
    Bea

    AntwortenLöschen

}, 10)